UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 51 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BLACK SHEEP WALL – »No Matter Where It Ends«-Review last update: 05.08.2022, 22:43:26  

last Index next

BLACK SHEEP WALL – No Matter Where It Ends

SEASON OF MIST/SOULFOOD

Die drei Burschen klingen überdeutlich nach New Orleans, obwohl sie aus Kaliforniern stammen. Das Trio kredenzt aber nicht nur räudigen Doom/Sludge/Core in Manier der Großen, sondern kann darüber hinaus auch mit abgefahrenen Prog-Sequenzen punkten. Ganz im Sinne ihres Albumtitels, denn auch Genre-Grenzen scheinen dieser Band völlig fremd!

http://myspace.com/blacksheepwallmusic

gut 11


Walter Scheurer

 
BLACK SHEEP WALL im Überblick:
BLACK SHEEP WALL – No Matter Where It Ends (Rundling-Review von 2012)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here