UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 50 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → ACROMONIA – »Human Downfall«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

last Index next
ACROMONIA-CD-Cover

ACROMONIA

Human Downfall

(5-Song-CD-R: € 7,-)

Aus dem Gebiet Heilbronn/Neckarsulm stammen diese fünf Burschen, die mit »Human Downfall« ihren Szene-Einstand abliefern. Und dieses Erstlingswerk kann sich ebenso sehen wie auch hören lassen, auch wenn der Melodic Death Metal von ACROMONIA die wirklich großen Momente noch vermissen läßt. Aber aller Anfang ist bekanntlich schwer, und von daher muß man dem Quintett auf jeden Fall attestieren, sich mehr als nur talentiert zu erweisen. Denn zumindest ansatzweise läßt das Material - allen voran die meiner Meinung nach bislang essentiellsten Tracks der Truppe ›Don't Fear The Dead‹ und der Titelsong - sehr wohl erkennen, daß die Intention, Melo-Death durch Keyboard-Untermalung noch ein wenig melodischer, aber auch abwechslungsreicher zu gestalten, schon sehr gut geglückt ist. Sporadisch kommen dem Zuhörer dabei auch (um die finnisch-folkloristischen Einflüsse reduziert, versteht sich) frühe AMORPHIS in den Sinn, selbst wenn die Basis eindeutig eher eine "schwedische" ist und mir desöfteren auch die früheren SOULDRAINER als Vergleich einfallen. Besonders bemerkenswert ist die Leistung der beiden Gitarristen Karsten Georg und Jan Heidelberger, die sich hinsichtlich der Gitarrenmelodien und der Riffs viel eher an ARCH ENEMY zu orientieren scheinen als die "breite Masse" an Nachwuchstruppen, die sich zumeist an IN FLAMES hält.

Gelegentliche Ausflüge ins Thrash-Genre - Stichwort: "mittelalterliche" KREATOR - rundes das Werk ganz gut ab und bringen zudem weitere Nuancen, aber auch einen kräftigen Schub an Aggressivität.

Fazit: Die Scheibe kommt zu Beginn ein wenig schwerfällig und noch nicht wirklich fokussiert daher, und auch was den Gesang betrifft ist noch Luft nach oben, doch für eine Erstvorstellung geht »Human Downfall« auf jeden Fall in Ordnung.

http://www.acromonia.de/

band@acromonia.de

Tendenz: steigend


Walter Scheurer

 
ACROMONIA im Überblick:
ACROMONIA – Human Downfall (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Der Geheimtip: Drei Frauen, ihr Hinterteil & Rock'n'Roll durch und durch!
Button: hier