UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 4 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MVP – »Animation«-Review last update: 21.02.2024, 21:16:40  

last Index next

MVP – Animation

Z RECORDS/POINT MUSIC

Mike Vescera muß mit seiner ersten MVP-Platte auf ein gewisses Interesse gestoßen sein, denn nach drei Jahren steht er schon mit einem Nachfolger auf der Matte (»Windows« erschien in Japan schon 1997, wurde aber erst im letzten Jahr von Z RECORDS auch nach Europa geschaufelt). An der Formel "Meine tolle Stimme plus viele bekannte Gastmusiker" hat Mike nichts geändert, indes ist die stilistische Ausrichtung von »Animation« ein wenig metallischer ausgefallen. Vor allem den Gitarren kommt nun mehr Fiedelpower zu, so daß mehr als einmal ein Yngwie-mäßiger, neoklassischer Touch entsteht. Da indes das Songmaterial erneut stark ausgefallen ist, sollten Fans, die sowohl auf knackigen Metal, als auch auf die ausdrucksstarke Stimme von Mike Vescera stehen nicht zweimal überlegen und sich »Animation« zulegen.

beeindruckend 12


Stefan Glas

 
MVP im Überblick:
MVP – Animation (Rundling-Review von 2000 aus Online Empire 4)
MVP – Crossing The Line (Rundling-Review von 2004 aus Online Empire 18)
MVP – The Altar (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 15)
MVP – Windows (Rundling-Review von 2000 aus Online Empire 2)
Soundcheck: MVP-Album »The Altar« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 69" auf Platz 18
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here