UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 2 → Review-Ãœberblick → Rundling-Review-Ãœberblick → LETZTE INSTANZ – Â»Brachialromantik«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

LETZTE INSTANZ – Brachialromantik

COSTBAR/EFA

Die Kombination von metallischer Power mit altertümlichen Klängen ist seit SVBWAY TO SALLY etabliert. Die Dresdner Formation LETZTE INSTANZ beschreitet ähnliche Pfade, die sie jedoch härter pflastern.

Da fetzt die Geige und prügelt das Cello, da rifft die Gitarre und kocht der Baß, so daß jeder Song zum Erlebnis wird. Vor allem jedoch besitzen LETZTE INSTANZ mit Hörbi einen exzellenten, ausdrucksstarken Sänger, der das buntgefächerte Repertoire von lebensfrohen Fetzern bis zu nachdenklichen Weisen intensiv interpretiert. Die fantasievollen Texte sorgen in gleichem Maße für Abwechslung: Mal poetisch, mal handfest arbeiten LETZTE INSTANZ ebenso aktuelle Themen als auch aus vergangenen Jahrhunderten auf, die allesamt zeitlos erscheinen. Mit besonderer Hingabe nimmt die Combo mit spitzer Feder den Irrsinn menschlicher Paarungsrituale auf's Korn. Dazu passend inszenieren LETZTE INSTANZ zwei nette Duette, in denen Hörbi malerisch mit zwei Gastsängerinnen flirtet.

Ob wildes Headbanging oder extatisches Abtanzen - diese Entscheidung überlassen LETZTE INSTANZ dem Hörer. Zweifler sollte folgende Schlemmerreise durch die Kostbarkeiten von »Brachialromantik« überzeugen: Man beginne mit der ›Overtüre‹ und der ›Sinnfonie‹ und statte dann der ›Herzdame‹ einen Besuch ab, gestatte sich anschließend einen gepflegten ›Egotrip‹, den man schließlich mit einem Abstecher in den ›Rosengarten‹ ausklingen lasse.

überragend 17


Stefan Glas

 
LETZTE INSTANZ im Ãœberblick:
LETZTE INSTANZ – Brachialromantik (Rundling)
LETZTE INSTANZ РG̦tter auf Abruf (Rundling)
LETZTE INSTANZ – ONLINE EMPIRE 8-"Living Underground"-Artikel
LETZTE INSTANZ – ONLINE EMPIRE 16-"Living Underground"-Artikel
LETZTE INSTANZ – News vom 01.06.2010
Playlist: LETZTE INSTANZ-Album »Brachialromantik« in "Jahrescharts 1997" auf Platz 10 von Stefan Glas
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Cooler geht's nicht! Das allumfassende Portrait der besten schwedischen All-Girl-Metalband.
Button: hier