UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 48 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → DARK PANDEMIC – Â»Down With Their God's Throne«-Review last update: 14.01.2021, 06:41:07  

last Index next

DARK PANDEMIC

Down With Their God's Throne

(7-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Cover und Alarmsirenen-Intro lassen mich zunächst ein klein wenig an "Kriegsberichterstatter" vom Schlage GOD DETHRONED oder HAIL OF BULLETS denken, doch damit haben diese Jungs nichts am Hut. Ihr pechschwarzer Metal ist auch keineswegs von martialischen Themen geprägt als viel eher von blasphemischen und ketzerischen Elementen. Dennoch kann die krude Mixtur nicht wirklich für Genugtuung sorgen, sondern ruft bei mir eher Kopfschütteln im konträren Sinne der schwermetallischen Erfindung hervor. Zum einen weil man sich soundtechnisch in die tiefsten Abgründe begibt und zum anderen, weil musikalisch noch nicht einmal deshalb etwas von klirrender Kälte zu verspüren ist. Das Quartett klingt über die gesamte Spielzeit zu undifferenziert, mitunter gar monoton und vermag mit seiner instrumentalen Darbietung, keinerlei Akzente zu setzen, wie auch "Sänger" Abaddon mit seinem fiesen Gekrakel nicht gerade zu imponieren vermag.

Bedauerlich, daß es die Band noch nicht einmal schafft, mich anzuwidern, sondern phasenweise schlichtweg meilenweit an mir vorüberspielt.

Für puristische Blackies mag die Band durchaus interessant sein, der Rest darf den Namen DARK PANDEMIC getrost vergessen.

http://www.dark-pandemic.de/

darkpandemic@web.de

soundtechnische Abgründe


Walter Scheurer

 
DARK PANDEMIC im Überblick:
DARK PANDEMIC – Down With Their God's Throne (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News