UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → AGONIZE (DK) – Â»Fall«-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  AGONIZE (DK)-Demo-Review: »Fall«

Date:  12.04.1992 (created), 27.02.2011 (revisited), 11.03.2018 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

AGONIZE, die 1989 unter dem Namen ALTERATOR begonnen hatten, sind eine jener Bands der frĂŒhen Extremwelle, die kaum auf sich aufmerksam machen konnten. Man legte zwar 1993 noch ein Promotape nach, doch dann enden die Spuren von AGONIZE.

P.S.: »Fall« hatte die Band zusammen mit Jacob Hansen von INOVCATOR produziert, der schon seit Jahren ein begehrter Produzent in der Szene ist.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

AGONIZE (DK)-Logo

Fall

Skandinavien besitzt ein wirklich unersĂ€ttliches Potential an Death Metal-Bands, so daß wir fĂŒr diese Ausgabe wieder einmal reichlich mit deren Demos gesegnet wurden. Eine davon ist die dĂ€nische Formation AGONIZE, bei der es allerdings ein Fehler wĂ€re, sie als eine von vielen abzutun. AGONIZE klingen irgendwie erfrischend anders als andere, was vor allem daran liegt, daß die Band neben Death Metal auch relativ viele ThrasheinflĂŒsse verarbeitet.

Die vier Songs auf dem rund 20-minĂŒtigen »Fall«-Demo sind auch weder eintönig noch langweilig, sondern sind originell und abwechslungsreich gehalten. Mir ist klar, daß sich die meisten Fans unter Euch nur einen Bruchteil der Demos in dieser Ausgabe zulegen können. Aber was soll ich sagen, fĂŒr HĂ€rtere unter Euch wĂ€re dieses Demo keinesfalls ein Fehlkauf, zudem man noch eine professionelle Aufmachung (+ Texte) vorweisen kann. FĂŒr 10,- DM gibt's das Teil bei:


Heiko Simonis

 
AGONIZE (DK) im Überblick:
AGONIZE (DK) – Fall (Demo)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

UNDERGROUND EMPIRE vor zwanzig Jahren!
Button: hier