UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 45 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → THE POODLES – »No Quarter«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

last Index next

THE POODLES – No Quarter

FRONTIERS RECORDS/SOULFOOD

Bevor uns die Schweden im nächsten Frühjahr mit einem neuen Studioalbum beglücken, gibt es als Einstandsgeschenk ihres neuen Labels erst einmal THE POODLES dabei zu bestaunen, wofür wir die Formation schätzengelernt haben, nämlich als überaus unterhaltsame Formation auf der Bühne und das gleich in Form eines "Rundumschlages". Gleichzeitig mit der CD »No Quarter« erscheint mit »In The Flesh« nämlich auch noch eine DVD, anhand derer man dann auch die imposante Bühnenaction der Formation nachvollziehen kann und darüber hinaus gibt es das Album auch im Digpack inklusive der DVD. Sammlerherz, was willst Du mehr?

Wer bereits das Vergnügen hatte, THE POODLES live zu erleben, wird wissen, daß es diese Truppe perfekt versteht, für gute Laune im Publikum zu sorgen. Klar sind die Kompositionen der Band selbst ohnehin schon Garant für positive Stimmung im Auditorium, doch nicht zuletzt aufgrund der überaus hingebungsvollen Art mit der THE POODLES ihre Gigs absolvieren, kommen Hämmer wie ›Metal Will Stand Tall‹, ›Seven Seas‹ oder ›Night Of Passion‹ erst richtig zur Geltung. Die Songauswahl an sich ist ebenso gelungen, wie auch die soundtechnische Umsetzung der Aufnahmen, man fühlt sich wahrlich "mittendrin statt nur dabei".

Einzig der Einstieg ins Geschehen mit dem für die Band untypischen, balladesken ›Too Much Of Everything‹ wirkt ein wenig eigenartig und über ein Drum-Solo von knapp vier Minuten darf man auch durchaus geteilter Meinung sein, auch wenn man den Initiatoren des Albums zumindest zugestehen muß, daß dieses nicht aus dem Kontext gerissen wirkt, den "Fluß" der Tracks an sich keineswegs beeinträchtigt und das Publikum obendrein offenbar seine Freude daran hatte.

Die Intention des Labels - die Fans von THE POODLES bis zum nächsten Studioalbum bei Laune zu halten - ist mit »No Quarter« definitiv erfüllt worden.

http://www.poodles.se/


Walter Scheurer

 
THE POODLES im Überblick:
THE POODLES – Devil In The Details (Rundling-Review von 2015 aus Online Empire 62)
THE POODLES – No Quarter (Rundling-Review von 2010 aus Online Empire 45)
THE POODLES – Online Empire 28-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2006)
THE POODLES – News vom 21.04.2008
THE POODLES – News vom 08.06.2008
Soundcheck: THE POODLES-Album »Clash Of The Elements« im "Soundcheck Heavy 124" auf Platz 17
Soundcheck: THE POODLES-Album »Metal Will Stand Tall« im "Soundcheck Heavy 98" auf Platz 9
Soundcheck: THE POODLES-Album »Performocracy« im "Soundcheck Heavy 134" auf Platz 36
Soundcheck: THE POODLES-Album »Sweet Trade« im "Soundcheck Heavy 105" auf Platz 18
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here