UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Review-√úberblick → Demo-Review-√úberblick → MAJESTY (D, Berlin) – ¬ĽDemo '90¬ę-Review last update: 10.04.2021, 13:00:53  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  MAJESTY (D, Berlin)-Demo-Review: ¬ĽDemo '90¬ę

Date:  07.09.1991 (created), 10.07.2010 (revisited), 26.05.2013 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Der bekannteste Musiker von MAJESTY war sicherlich Ur-DARK AVENGER-Drummer Andreas Breindl. Zwar erschien von MAJESTY vor diesem Demo eine EP und danach eine komplette Platte, doch wirklich gro√üe Erfolgsspr√ľnge konnte die Combo leider nicht machen.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

MAJESTY (D, Berlin)-Logo

Demo '90

MAJESTY (D, Berlin)-Photo

Also ich kann machen, was ich will, bei diesem Namen bekomme ich immer feuchte H√§nde. MAJESTY, der ehemalige Name unseres Titelacts, der Realit√§t bereits entschwunden, ins Reich der Mythen eingegangen. Eigentlich sollte der Name auf ewig unter Naturschutz gestellt werden. Aber man kann dieser Band ja nicht √ľbelnehmen, da√ü sie zuf√§llig die gleiche Idee hatten, wie einige andere Jungs auf der anderen Seite des Atlantiks.

Diese Band namens MAJESTY kommt aus Berlin und hat auch ansonsten √ľberhaupt nix mit ihren ehemaligen Namenskollegen zu tun. Heavy Rock, recht hart und doch mit 'ner gro√üen Portion Rock'n'Roll-Feeling, wird geboten. Besonderes Kennzeichen sind die in jedem Song recht h√§ufig wiederkehrenden mehrstimmigen Refrains, die sich gut einpr√§gen und zum Mitsingen animieren. Also nichts, was nicht schon mal in √§hnlicher Form dagewesen w√§re. Auch textlich bearbeitet man die bekannten Standardthemen. Obwohl also alles im Endergebnis recht bekannt bis klischeehaft gestaltet ist, kommt's doch gut r√ľber, l√§√üt sich gut h√∂ren. Somit ein Demo, das gewi√ü kein essentielles ist, aber f√ľr Freunde dieser Musiksparte kann es trotzdem einen lohnenden Griff darstellen. Dabei gibt es nur ein kleines Problem: Die Band hat n√§mlich weder im Infomaterial noch auf dem Demo eine Adresse oder wenigstens eine Telefonnummer angegeben. So k√∂nnen wir maximal noch dr√ľber spekulieren, ob so etwas vielleicht mal auf dem Umschlag gestanden hat. Das Resultat dieser √úberlegungen ist dennoch uninteressant, da dieser schon vor Monaten in den Rundordner gewandert ist. Dumme Sache, was?


Stefan Glas

 
MAJESTY (D, Berlin) im √úberblick:
MAJESTY (D, Berlin) – Demo '90 (Demo)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier