UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → GLADIATORS (GR) – »Dead Mans Walk«-Review last update: 30.06.2022, 23:46:58  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  GLADIATORS (GR)-Demo-Review: »Dead Mans Walk«

Date:  07.09.1991 (created), 30.06.2010 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Auf dem Democover war ein anderes Logo abgebildet, doch die Band hatte von dem hier und damals im Heft zu sehenden Entwurf eine sehr gute Vorlage mitgeschickt, während man das Logo vom Cover nur unter größerem Aufwand freigestellt hätte. Da meinereiner am neuen Design zudem noch den Einstieg ins Review aufhängen konnte, war diese Frage verdammt schnell geklärt.

Leider sollten die GLADIATORS trotz dieses hoffnungsvollen Starts keine weiteren Aktionen aufs Parkett legen, sondern es kam meines Wissens nur noch zu einigen Umbesetzungen, bevor die Band das Zeitliche segnete. Fotis Sotiropoulos, der auf »Dead Mans Walk« die Klampfe bedient hatte, sollte anschließend FORTRESS UNDER SIEGE gründen, eine weitere tolle Band, die aber auch nicht über ihre Debut-EP hinauskam.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

GLADIATORS (GR)-Logo

Dead Mans Walk

GLADIATORS (GR)-Bandphoto

Laßt Euch von dem Totenkopf im Logo sowie dem Demotitel nicht täuschen. Vorschnelle Schlüsse wären bei GLADIATORS grundverkehrt. Auch wenn's auf den ersten Blick anders wirkt, die beiden Songs von »Dead Mans Walk« sind geiler stampfender Metal, auf guten Riffs aufgebaut, voller toller Melodien und klasse zweistimmiger Gitarrenpassagen. Hat teilweise richtig den Ohrwurmeffekt, aber mit Power! Mit diesen Elementen versteht man, die beiden Songs so abwechslungsreich zu gestalten, daß sie über eine Länge von sieben Minuten, die sie beide umfassen, höchst kurzweilig wirken und gänzlich frei von irgendwelchen künstlichen Streckungsmitteln sind.

Wie Ihr seht, gibt's mit GLADIATORS eine weitere talentierte Band aus Griechenland, so daß man vielleicht in Zukunft mal ein Auge auf die dortige Szene haben sollte.

Der Preis für »Dead Mans Walk« liegt bei nur 4 US-Dollar plus zwei IRCs, was für zwei Stücke nicht zu viel verlangt ist.


Stefan Glas

 
GLADIATORS (GR) im Überblick:
GLADIATORS (GR) – Dead Mans Walk (Demo-Review von 1991)
andere Projekte des beteiligten Musikers Fotis Sotiropoulos:
FORTRESS UNDER SIEGE – Fortress Under Siege (Rundling-Review von 2000)
FORTRESS UNDER SIEGE – ONLINE EMPIRE 85-Interview
FORTRESS UNDER SIEGE – News vom 07.10.2010
FORTRESS UNDER SIEGE – News vom 15.10.2010
FORTRESS UNDER SIEGE – News vom 30.10.2010
FORTRESS UNDER SIEGE – News vom 13.04.2011
FORTRESS UNDER SIEGE – News vom 05.12.2012
FORTRESS UNDER SIEGE – News vom 30.10.2013
FORTRESS UNDER SIEGE – News vom 23.05.2015
FORTRESS UNDER SIEGE – News vom 30.06.2016
FORTRESS UNDER SIEGE – News vom 19.06.2019
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here