UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 23 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → ART OF FEAR – »Master Of Pain«-Review last update: 02.12.2021, 17:38:12  

last Index next

ART OF FEAR

Master Of Pain

(10-Song-CD: € 13,-)

Im Hause ART OF FEAR scheint man sich wieder ein wenig mehr in Richtung Power Metal zu orientieren als in den letzten Jahren. Vor allem auf »Kill The Demon« anno 2000 waren die Vorarlberger deutlich Thrash Metal-lastiger unterwegs. Allerdings ist es auch nicht so, daß uns das Quartett heutzutage versucht, überproduzierte Melodiereigen als Kraftmucke unterzujubeln. Viel eher scheinen die Herren, die meinem Wissen nach - zumindest teilweise - ebenfalls bereits im reiferen Alter sind, in der alten Schule des amerikanischen Power Metal ihre Vorbilder haben. Nicht daß hier irgendeine Band gnadenlos kopiert wird, dazu klingt vor allem der Gesang von Thomas Cassan zu eigenständig, aber zahlreiche Scheiben von Bands wie JAG PANZER, AGENT STEEL und OVERKILL dürften sehr wohl noch ab und zu als Inspirationsquelle konsumiert werden. ART OF FEAR können aber nicht nur im Up-Tempo-Bereich überzeugen, auch getragene Passagen, wie der Anfang des bereits vom Vorgänger »Pride Of Creation« bekannten ›Braveheart‹ wissen zu gefallen.

Da die österreichische Szene mit Bands dieser Stilrichtung ohnehin nicht gerade gesegnet ist, wage ich den kühnen Ausspruch, daß es sich bei ART OF FEAR um eine der führenden Formationen meiner Heimat handelt.

http://www.artoffear.eu/

artoffear@hotmail.com

kraftvolle Xiberger


Walter Scheurer

 
ART OF FEAR im Überblick:
ART OF FEAR – Facing Hell (Do It Yourself-Review von 2007)
ART OF FEAR – Master Of Pain (Do It Yourself-Review von 2005)
ART OF FEAR – Powertrip (Do It Yourself-Review von 2009)
ART OF FEAR – Pride Of Creation (Do It Yourself-Review von 2001)
ART OF FEAR – News vom 22.01.2007
ART OF FEAR – News vom 10.02.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Joe Künz:
PSYCHO HOLIDAY – Demo 1992 (Demo-Review von 1994)
PSYCHO HOLIDAY – Nature Strikes Back (Rundling-Review von 1994)
andere Projekte des beteiligten Musikers Johannes Leierer:
DIVINE TEMPTATION – News vom 06.11.2009
MAYFAIR (A) – Frevel (Rundling-Review von 2019)
MAYFAIR (A) – My Ghosts Inside (Rundling-Review von 2016)
MAYFAIR (A) – Schlage mein Herz, schlage... (Rundling-Review von 2014)
MAYFAIR (A) – ONLINE EMPIRE 55-Interview
MAYFAIR (A) – News vom 12.05.2012
Playlist: MAYFAIR (A)-Album »My Ghosts Inside« in "Jahrescharts 2016" auf Platz 6 von Stefan Glas
PSYCHO HOLIDAY – Demo 1992 (Demo-Review von 1994)
PSYCHO HOLIDAY – Nature Strikes Back (Rundling-Review von 1994)
SIEGFRIED (A) – Nibelung (Rundling-Review von 2010)
SIEGFRIED (A) – News vom 07.04.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Thomas Metzler:
MORTICIAN (A) – Mortician (Rundling-Review von 2011)
MORTICIAN (A) – ONLINE EMPIRE 42-Interview
MORTICIAN (A) – News vom 02.09.2009
MORTICIAN (A) – News vom 22.04.2010
MORTICIAN (A) – News vom 20.06.2014
MORTICIAN (A) – News vom 21.10.2014
PSYCHO HOLIDAY – Demo 1992 (Demo-Review von 1994)
PSYCHO HOLIDAY – Nature Strikes Back (Rundling-Review von 1994)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufälligen Story geht's...
Button: hier