UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 69 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BLIND EGO – »Liquid«-Review last update: 21.02.2024, 14:51:33  

last Index next

BLIND EGO – Liquid

GENTLE ART OF MUSIC/SOULFOOD

Sieben Jahre sind seit dem letzten Album »Numb« ins Land gezogen. Für kommerziell ausgerichtete Künstler eventuell finanztechnischer Suizid, für einen Freigeist wie den RPWL-Gitarristen Kalle Wallner wohl nicht weiter erwähnenswert. Im direkten Vergleich dazu agiert der Bayer aktuell wieder weniger metallisch, aber immer noch wesentlich heftiger als auf dem BLIND EGO-Erstling »Mirror«.

Geblieben ist die überaus prominente Liste an Gehilfen, aus der die Sänger Erik Blomkvist (ex-PLATITUDE und DREAMSCAPE) sowie Arno Menses (SUBSIGNAL) und Aaron Brooks (SIMEON SOUL CHARGER) herausstechen.

So unterschiedlich diese Herren ins Mikro röhren, so variabel und facettenreich agiert auch der Initiator an der Sechssaitigen. Nicht zuletzt deshalb erweist sich die Scheibe auch als ein seinem Titel gebührendes "flüssiges" Werk, das Elaborate des eleganten ProgRock in traditionsreicher FLOYD-Schule ebenso auffährt wie Metal-infiltrierte Riffs und Petrucci-Sounds.

http://www.blind-ego.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
BLIND EGO im Überblick:
BLIND EGO – Liquid (Rundling-Review von 2016 aus Online Empire 69)
BLIND EGO – Mirror (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 31)
BLIND EGO – Numb (Rundling-Review von 2009 aus Online Empire 39)
BLIND EGO – Numb (Rundling-Review von 2009 aus Y-Files)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here