UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 62 → Rubriken-Überblick → ''Metal Paper''-Artikel-Überblick → Joss Whedon et al. – »Buffy - The Vampire Slayer - Die 9. Staffel«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

Joss Whedon et al.
Buffy - The Vampire Slayer - Die 9. Staffel
( PANINI COMICS, ISBN: diverse )

Durch die Zerstörung der Saat der Magie in Staffel 8 hat Buffy sich mehr Ärger als erahnt aufgehalst, so daß genügend Stoff für eine neue Staffel vorlag. Hier finden wir immerhin einen kurzen Moment, der uns erlaubt, daß wir an einer Fortsetzung zu unserer "Buffy & Angel - The Sound Of Demons And Vampires"-Story stricken. So beobachten wir nämlich beim Besuch im Zimmer von Billy, seines Zeichens schwuler Teenager und Nachwuchsjäger (jepp, erstmals darf ein männliches Geschöpf sich in die Fußstapfen wagen, die Buffy vorgezeichnet hat), ein Poster an der Wand, das unverkennbar das legendäre Motiv des »Queen II«-Covers zeigt. Mehr ist in dieser Staffel wie erwähnt nicht zu finden, doch dafür ist das Element immerhin hochwertig.

Zwar fällt die neunte Staffel mit fünf Bänden (plus einer Bonusausgabe, die allerdings losgelöst von der Staffel nur von der Geschichte von Willow handelt) deutlich kürzer aus als der Vorgänger, doch mehr Material aus dem Buffyverse ist im Anflug. Nach Ende der Veröffentlichung der achten "Buffy"-Staffel sind noch zwei Bände mit dem Titel "Tales - Die Sage von der Jägerin" erschienen, die aber leider keine Rockmomente zu entdecken waren. Diese Serie ist quasi die Fortsetzung der "Buffy Chroniken", da hier viele Geschichten aus der "Buffy"-Historie erzählt werden. Allerdings ist in dieser Serie schon länger nichts mehr passiert. Zwischenzeitlich ist außerdem eine weitere Serie namens "Angel & Faith" gestartet worden, die leider auch schon seit anderthalb Jahren brachliegt.

Aber auf alle Fälle wird es schon noch den ein oder anderen Grund geben, wehalb wir uns zum Thema "The Sound Of Demons And Vampires" wiederlesen werden.


Stefan Glas

Wir gedenken Ferenc Vida, heute vor 5 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier