UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 23 → Rubriken-Übersicht → ''Rising United''-Artikel-Übersicht → EBONY ARK-''Rising United''-Artikel last update: 05.11.2020, 18:45:40  

EBONY ARK-Logo

EBONY ARK-Bandphoto

Kommt das nächste große Frauenpowerding aus Spanien? Denn grob gesagt erinnern EBONY ARK, bei denen in den Anfangstagen übrigens Elisa C. Martin (ex-DARK MOOR, heute DREAMAKER) gesungen hatte, jedoch wieder ausgestiegen war, bevor die ersten Aufnahmen anstanden, an eine Mischung aus NIGHTWISH und DREAM THEATER. So sind die Songs höchst aufwendig und verbreakt arrangiert, haben auf der anderen Seite aber auch einen deutlichen Gothictouch. Die Keyboards pendeln indes zwischen beiden Welten hin- und her und lassen mal an die Fingerfertigkeiten von Kevin Moore, mal an die von Tuomas Holopainen denken, während die Orchestrierungen indes stets einen deutlichen NIGHTWISH-Touch haben. Einen großen Unterschied macht allerdings Sängerin Beatriz Albert, die zwar gelegentlich beweist, daß sie auch sopranesk loslegen kann, doch zumeist mit Vocals zur Stelle ist, die nicht notgedrungen den Mauern eines Opernhauses entsprungen sein müssen.

Hatte schon der 6-Song-Erstling (mit Ausnahme des grauenhaften ›What A Feeling‹-Covers aus dem Film "Flashdance") sehr verheißungsvolle Ansätze bewiesen, zeigt sich die Band auf dem Zweitling »Decoder« noch um einiges souveräner. Zweifelsohne eine sehr starke Leistung, doch blicken wir den Tatsachen ins Auge: Letzten Endes werden EBONY ARK wohl doch nicht der große Überflieger werden, denn dazu sind die Songs zu vertrackt und zu wenig eingängig - obgleich man es geschafft hat, in ›Farewell‹ eine echte Hymne zu schaffen.

Auf jeden Fall ist »Decoder« eine großartige Scheibe, die Ihr allerdings nur direkt über die Band beziehen könnt, da EBONY ARK ihre Platte über das bandeigene Label veröffentlicht haben und derzeit nur einen Vertrieb für ihr Heimatland verfügen.

http://www.ebonyark.com/

info@ebonyark.com


Stefan Glas

EBONY ARK im Überblick:
EBONY ARK – When The City Is Quiet (Rundling)
EBONY ARK – ONLINE EMPIRE 23-"Rising United"-Artikel
EBONY ARK – ONLINE EMPIRE 27-"Living Underground"-Artikel
EBONY ARK – News vom 27.07.2005
EBONY ARK – News vom 09.12.2007
EBONY ARK – News vom 21.04.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Javier Díez:
ARWEN – Illusions (Rundling)
ARWEN – ONLINE EMPIRE 14-Special
ARWEN – News vom 27.01.2004
ARWEN – News vom 24.10.2008
ARWEN – News vom 30.11.2010
ARWEN – News vom 11.01.2011
ARWEN – News vom 23.09.2014
ARWEN – News vom 23.09.2014
MÄGO DE OZ – News vom 28.08.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Javier Jiménez:
WESTFALLENPARK – News vom 03.02.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Daniel Melián:
ARWEN – News vom 11.01.2011
ARWEN – News vom 23.09.2014
ARWEN – News vom 23.09.2014
WESTFALLENPARK – News vom 03.02.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Jorge Sáez:
DARK MOOR – Between Light And Darkness (Rundling)
DARK MOOR – Shadowland (Rundling)
DARK MOOR – ONLINE EMPIRE 12-Interview
DARK MOOR – ONLINE EMPIRE 14-Special
DREAMAKER – Enclosed (Rundling)
DREAMAKER – Human Device (Rundling)
DREAMAKER – News vom 11.10.2005
DREAMAKER – News vom 11.10.2005
RANCOR (E) – Dark Future (Rundling)
RANCOR (E) – Release The Rancor (Do It Yourself)
RANCOR (E) – News vom 10.04.2008
© 1989-2020 Underground Empire


UNDERGROUND EMPIRE vor zehn Jahren!
Button: hier