UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 79 → Interview-Übersicht → DIVINER-Interview last update: 14.01.2021, 06:41:07  

DIVINER-Logo

Mit »Fallen Empires« veröffentlichten die griechischen Power Metaller DIVINER eines der gelungensten Debutalben des Jahres 2015. Die sich nach der Veröffentlichung einstellende Euphorie ebbte leider innerhalb von nur kurzer Zeit wieder ab. Generell folgte nach dem Erstling nicht wirklich viel, weshalb die Truppe Gefahr lief, rasch wieder in Vergessenheit zu geraten.
Damit ist jetzt allerdings definitiv Schluß, denn dieser Tage lassen es DIVINER mit »Realms Of Chaos« wieder krachen. Gehörig noch dazu. Die zweite Scheibe des Quintetts aus der Region Attika setzt nĂ€mlich nicht nur dort an, wo es mit dem Erstling aufgehört hat, im direkten Vergleich lassen sich sogar einige Entwicklungsschritte bemerken. Grund genug also SĂ€nger Yiannis Papanikolaou nach dem aktuellsten Stand der Dinge zu befragen.

DIVINER-Headline

Schön endlich wieder von Euch zu hören! Wie siehst Du denn retrospektiv Euren zu recht bejubelten Erstling?

Ganz ehrlich: Im Nachhinein fĂŒhlt sich unser Debut eher wie ein Statement an. So als hĂ€tten wir einfach nur unsere Visitenkarte abgegeben und uns mit "Wir sind DIVINER, und wir sind jetzt da!" vorgestellt. Die neue Scheibe ist dagegen wesentlich komplexer ausgefallen. Das liegt vorwiegend daran, daß wir unseren musikalischen Horizont erweitert haben, und abgesehen davon, kann ich es gar nicht leiden mich zu wiederholen.

VerstÀndlich. Eine vierjÀhrige Veröffentlichungspause deutet aber trotzdem nicht unbedingt auf einen KreativitÀtsschub hin. Woran lag es denn?

DafĂŒr gibt es mehrere GrĂŒnde. Denn eigentlich haben wir erst 2017 mit dem Songwriting begonnen. So gesehen hat es gar nicht so lange gedauert, wie es sich anfĂŒhlt. Die Zeit davor ist vorwiegend fĂŒr die Suche nach einem neuen Gitarristen nötig gewesen, da uns Thimios Krikos verlassen hat, kurz bevor wir uns zusammensetzten und jeder seine Ideen einbringen sollte. Bei Euch in Mitteleuropa mag dazu gekommen sein, daß der Name DIVINER so gut wie nie im GesprĂ€ch war, hier bei uns haben wir uns aber durch diverse Shows zumindest bei den Fans im Gerede halten können. Allerdings haben wir nicht nur in Griechenland Gigs absolviert, sondern auch im benachbarten Ausland.

DIVINER-Bandphoto 1

Alles klar. Ich persönlich hatte Euch ja eher im Verdacht, zu viele andere Baustellen gleichzeitig zu betreuen. Schließlich machte es schon immer den Eindruck, als wĂ€rt Ihr nahezu permanent an diversen Nebenfronten tĂ€tig. Hat sich das etwa geĂ€ndert?

In gewisser Weise schon. Es war nĂ€mlich auf lange Frist gesehen einfach nicht mehr machbar, Termine zu koordinieren. Daher haben wir uns darauf geeinigt, den Fokus auf DIVINER zu legen. Zwar schaffen wir es immer noch nicht, komplett auf Nebenprojekte zu verzichten, mittlerweile hat aber nur noch unser Drummer Fragiskos Samoilis bei INNERWISH eine wirklich zeitintensive Verpflichtung. Apropos: Viele Fans dachten lange Zeit, DIVINER wĂ€ren eher so etwas wie deren hĂ€rterer Ableger, doch davon sollten wir uns mit unserem neuen Album freigespielt haben. Woran das lag, lĂ€ĂŸt sich aber durchaus erklĂ€ren, schließlich haben Thimios und ich zu den BandgrĂŒndern gezĂ€hlt und auch diese Band einige Jahre lang angefĂŒhrt.

Das heißt, Du hast momentan nur noch eine einzige Zweitband: die feine DIO-Tribute-Band ROCK'N'ROLL CHILDREN. Hat denn die nunmehr deutlich heftigere Ausrichtung von DIVINER etwas damit zu tun, daß Du dort unter anderem auch tonnenschwere SABBATH-Songs zum Besten gibst?

Durchaus möglich. Ich muß aber zugeben, daß ich mich immer wieder geschmeichelt fĂŒhle, wenn man unsere Musik mit der unserer Vorbilder vergleicht. Allerdings ist es noch ein harter, steiniger Weg, bis wir als Band eines Tages in dieselben Kategorie eingeordnet werden wie JUDAS PRIEST, IRON MAIDEN, BLACK SABBATH, DIO, SAVATAGE, MANOWAR, MEGADETH oder ICED EARTH. An Bands wie diesen haben wir uns schon in den Anfangstagen orientiert und werden das auch in Zukunft tun.

An EigenstĂ€ndigkeit mangelt es DIVINER ohnehin nicht, durch den ĂŒberaus zeitgemĂ€ĂŸen Sound sowie Deine Stimme ebensowenig an BodenstĂ€ndigkeit. Interessieren wĂŒrde mich auch noch, was Dich zu den Texten inspiriert.

Es mag klischeehaft fĂŒr einen Griechen klingen, aber ich bin zwar fasziniert von Geschichte und Wissenschaft und habe daraus auch schon einiges in meinen Lyrics verarbeitet. Noch vielmehr liebe aber ich es, spirituelle und philosophische Themen zu verarbeiten. Dadurch gelange ich zwar immer wieder zu existentiellen Fragen, solange diese aber noch nicht einmal wissenschaftlich beantwortet werden können, bleibt mir dafĂŒr noch Zeit, um darĂŒber zu philosophieren.

Ein wenig Zeit sollte man sich auch nehmen, um sich »Realms Of Chaos« vollstĂ€ndig einzuverleiben und ĂŒber die Texte zu philosophieren. Es muß ja nicht zwingend in einem Faß stattfinden, so wie das der alte Diogenes praktizierte...

http://www.facebook.com/divinermetalband/

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Walter Scheurer

Photo: George Kapa

DIVINER im Überblick:
DIVINER – Fallen Empires (Rundling)
DIVINER – ONLINE EMPIRE 79-Interview
DIVINER – News vom 14.03.2017
DIVINER – News vom 30.06.2019
andere Projekte des beteiligten Musikers Kostas Fitos:
DREAM WEAVER – MythReal (Rundling)
DREAM WEAVER – MythReal (Rundling)
DREAM WEAVER – ONLINE EMPIRE 57-Interview
DREAM WEAVER – News vom 12.02.2011
DREAM WEAVER – News vom 12.02.2011
DREAM WEAVER – News vom 09.02.2013
DREAM WEAVER – News vom 09.02.2013
DREAM WEAVER – News vom 28.03.2014
DREAM WEAVER – News vom 28.03.2014
andere Projekte des beteiligten Musikers George "M." Maroulees:
4BITTEN – Rewind And Erase (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Yiannis "John" Papanikolaou:
BATTLEROAR (GR) – News vom 10.09.2009
BATTLEROAR (GR) – News vom 08.04.2010
GROWING ORDER – Waiting For The Dawn (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Fragiskos Samoilis:
INNERWISH – InnerWish (Rundling)
INNERWISH – News vom 31.10.2010
INNERWISH – News vom 29.10.2011
INNERWISH – News vom 26.02.2013
X-PIRAL – Poison Eyes (Rundling)
X-PIRAL – Poison Eyes (Rundling)
X-PIRAL – News vom 21.08.2005
X-PIRAL – News vom 15.09.2012
© 1989-2021 Underground Empire


Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News