UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 72 → Rubriken-Übersicht → Special-Übersicht → SKINFLINT-Special last update: 21.02.2024, 21:16:40  

SKINFLINT-Bandphoto

Bei Album Nummer Fünf ist dieses Trio inzwischen angelegt, weshalb sich auch bei uns dieser Bandname inzwischen einigermaßen herumgesprochen haben sollte. Ebenso die Herkunft von SKINFLINT, die aber wohl immer noch ungewöhnlich - um nicht zu sagen exotisch - anmutet. Irgendwie ist das aber doch nachvollziehbar, denn abgesehen von dieser Band, ist bei uns von der Metalszene in Botswana aber auch gar nichts bekannt. Einen Sonderstatus haben SKINFLINT deshalb aber längst nicht nötig, denn der zwar eigenwillige, aber um so originellere, zumeist in eher getragenem Tempo intonierte, harsche Metal der Formation wird durchaus auf internationalem Niveau vorgetragen.

Vor allem das eher einfach anmutende, knochentrockene und dabei ungemein effektiv klingende Zusammenspiel von Bassist Kebonye Nkoloso und Sandra Sbrana am Schlagzeug weiß zu überzeugen. Zwar wirken einige der Nummern durch die regelrecht minimalistisch angelegte Rhythmik auf den ersten Höreindruck hin fast schon zu simpel, der Effekt ist aber dennoch überzeugend, denn »Chief Of The Ghosts« weiß auf ganz besondere Art zu grooven und erweist sich genau deshalb auch als überaus mitreißendes Teil!

SKINFLINT-Logo

Dazu trägt selbstverständlich auch Frontmann und Gitarrist Giuseppe Sbrana einiges bei, dessen Gesang ebenso rauh wie grantig aus den Boxen kommt. Auch er ist eher auf einfaches und effizientes Vortragen bedacht, und so kommt es, daß sich sowohl sein Gesang (der mitunter in der Landessprache Setswana vorgetragen wird, wodurch die Musik des Trios noch ein wenig schrulliger wirkt) als auch sein versiertes Spiel an der Sechssaitigen gut ins Gesamtkonzept einfügen.

Zugegeben, ganz einfach ist es nicht dem Vortrag der AfrikanerInnen über die gesamte Distanz zu folgen, da zwingende Hooks in der harschen Intonation der Nummern schlicht keinen Platz finden haben können. In Sachen Eigenständigkeit sind SKINFLINT aber auch mit »Chief Of The Ghosts« über jeden Zweifel erhaben. Und wer schon so lange dermaßen unbeeindruckt von jeglichen Trends oder dergleichen seinen Stiefel durchzieht wie diese Band, dem gebührt eine Extraportion Respekt!

http://www.skinflintmetal.com/


Walter Scheurer

SKINFLINT im Überblick:
SKINFLINT – Dipoko (Rundling-Review von 2013 aus Online Empire 55)
SKINFLINT – IKLWA (Re-Release-Review von 2013 aus Online Empire 56)
SKINFLINT – Online Empire 72-Special (aus dem Jahr 2017)
SKINFLINT – News vom 15.09.2014
© 1989-2024 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here