UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 67 → Rubriken-Ăśbersicht → ''Known'n'new''-Artikel-Ăśbersicht → TANKOBOT-''Known'n'new''-Artikel last update: 14.01.2021, 06:41:07  

TANKOBOT-Logo

TANKOBOT-Bandphoto

Vor fünf Jahren gegründet, legt die aus Köln stammende Formation TANKOBOT nun ihr erstes Demo vor. Das klingt zwar nach dem Erstversuch einer blutjungen Truppe, ist jedoch definitiv nicht so. TANKOBOT besteht nämlich zumindest zum Teil aus routinierten Musikern, die bei DAMAGE SCOURCE sowie WOLFEN erste Erfahrung haben machen können.

Dadurch ist auch zu erklären, weshalb die insgesamt fünf Eigengewächse handwerkliches Können sowie durchaus ausgereiftes Songwriting vernehmen lassen. Zwar klingt die Chose zumeist mächtig brutal und auch der Gesang kommt durchweg derbe aus den Boxen, von stumpfem Gerumpel ist die Band aber dennoch weit entfernt. Im Opener ›Dying Season‹ steht zunächst wuchtiges Old School-Thrash-Gebretter auf dem Programm, wobei vor allem die gelungenen Wechsel vom Up- ins Midtempo präzise ausgeführt wurden und dadurch effizient wirken. Hier dürfte jeder Nacken in Gefahr sein! Das folgende ›Nightmare Bastard Child‹ entpuppt sich dann - vorwiegend aufgrund des zwingenden Grooves - als absolutes Highlight der Scheibe, da sich auch die Gesangsmelodie auf Anhieb ins Gedächtnis einbrennt.

Nicht ganz so intensiv, weil vor allem von den Gitarrenriffs her ein wenig zu hölzern und abgehackt geraten, wirkt ›Pain Fear Greed Hate‹, das obendrein auch gesangstechnisch ein wenig zu deftig rüberkommt. Deutlich ansprechender klingt danach ›Dimensions Of Dysfunction‹, das von der Komplexität her Inspirationen von Größen wie NEVERMORE erkennen läßt und die technischen Fähigkeiten der Band in den Vordergrund stellt. Hut ab!

Mit dem gen Neo-Thrash tendierenden Wutbrocken ›Day Of Fear‹ beendet TANKOBOT diese Erstvorstellung und macht damit definitiv hungrig auf Nachschub, auch wenn Fronter Jo beim nächsten Mal durchaus mehr Wert auf Abwechslung im Vortrag legen darf.

http://www.facebook.com/tankobot


Walter Scheurer

TANKOBOT im Ăśberblick:
TANKOBOT – ONLINE EMPIRE 67-"Known'n'new"-Artikel
© 1989-2021 Underground Empire


Unser aktueller Coverkünstler ist Yokoky. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier