UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 4 → Rubriken-Übersicht → ''German Metal''-Artikel-Übersicht → SYSTEM DECAY (D)-''German Metal''-Artikel last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”UNDERGROUND EMPIRE 4”-Datasheet

Contents:  SYSTEM DECAY (D)-''German Metal''-Artikel

Date:  07.02.1991 (created), 05.03.2010 (revisited), 19.02.2017 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 4

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Daß SYSTEM DECAY keine Band von der Stange waren, merkte man schon an ihrem Bandphoto, das ebenfalls keinem Klischee entsprach. Doch es paßte hervorragend zu dem für die "German Metal"-Frontseite ausgetüftelte Layoutkonzept: Logo hochkant, Photo quadratisch, Text, in der nächsten Reihe bitte genau andersrum, dann wieder von vorne beginnen. Auf der Rückseite indes... Na, ich will nicht vorgreifen... Aber vielleicht wißt Ihr es ja auch schon, da Ihr besagte Ausgabe kennt. Sollte dies nicht der Fall sein, es Euch aber danach gelüsten, diese Artikel, in denen Ihr gerade schmökert, auch in gedruckter Form in Händen zu halten, dann könnt Ihr sie hier nachbestellen.

Auf alle Fälle waren SYSTEM DECAY eine würdige Band, um die quasi-neue "German Metal"-Rubrik zu eröffnen.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

SYSTEM DECAY (D)-Logo

SYSTEM DECAY (D)-Bandphoto

Sie sind vielleicht Deutschlands abgedrehteste Band - SYSTEM DECAY aus Freiburch. Das haben sie in den Tagen mit ihrem neuen Demo ein zweites Mal bewiesen. Schon das Debutdemo »Decay And Descend« war ein schwerverdauliches Werk, bei dem ich in UNDERGROUND EMPIRE 2 lange um halbwegs geeignete Worte kämpfen mußte. Jetzt gibt mir die Band gnadenlos ein weiteres Mal ein höchst kniffliges Rätsel mit dem Namen »Inbetween All Times«.

Die Länge der Songs ist erhaltengeblieben: Sie bewegen sich zwischen sechs und elf Minuten, was hochstrukturierte Songs schon mal unumgänglich macht. Oder könntet Ihr Euch vorstellen, daß man einen RAMONES-Song über zehn Minuten lang ziehen könnte? So finden sich in den Songs von SYSTEM DECAY straighte Gitarrenriffs, Akustikparts, gedehnte Vocalparts, abstrakte Rhythmuskonstruktionen, Sprechgesänge, sehr psychomäßige Songteile oder sogar Rezitationen von bekannten Philosophen in bunter Vermischung, abwechslungsreich bis verwirrend kombiniert und nie den Anschein von Konzeptlosigkeit gebend. SYSTEM DECAY gehören ohne Frage zu den innovativsten Bands Deutschlands und mit »Inbetween All Times« haltet Ihr ein tierisch faszinierendes Demo in Händen. Ihr könnt es für 12,- DM bei DEMOLITION oder für 10,- DM bei der Band direkt erhalten.


Stefan Glas

SYSTEM DECAY (D) im Überblick:
SYSTEM DECAY (D) – Decay & Descent (Demo)
SYSTEM DECAY (D) – Inbetween All Times (Demo)
SYSTEM DECAY (D) – UNDERGROUND EMPIRE 4-"German Metal"-Artikel
SYSTEM DECAY (D) – News vom 26.07.1990
SYSTEM DECAY (D) – News vom 19.07.1991
SYSTEM DECAY (D) – News vom 21.12.1991
andere Projekte des beteiligten Musikers Christoph Pevec:
SCARECROW (D, Freiburg) – Condemned To Be Doomed (Rundling)
SCARECROW (D, Freiburg) – Manipulated Minds/Serious Fact (Rundling)
SCARECROW (D, Freiburg) – No Reason To Be Sad (Rundling)
© 1989-2020 Underground Empire


Unser aktueller Coverkünstler ist Dan Strogg. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier