UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 9 → Interview-├ťbersicht → RETURN TO THE SABBAT-Interview last update: 04.12.2020, 15:33:10  

RETURN TO THE SABBAT-Logo

RETURN TO THE SABBAT-Headline

RETURN TO THE SABBAT-Bandphoto 1

Vor wenigen Wochen gab Martin Walkyier seinen Ausstieg bei SKYCLAD bekannt, um aber im gleichen Atemzug zu erkl├Ąren, da├č er seine alte SABBAT-Truppe wieder zusammengetrommelt h├Ątte. Da besagte RETURN TO THE SABBAT im Rahmen des "Bang Your Head!!!"-Festival ihren ersten Auftritt in Deutschland absolvierten, wollten wir Martin und Bassist Frazer Creske mehr Details entlocken.

Die Geschichte begann damit, da├č du SKYCLAD verlassen hast.

├ťber diese M├Âglichkeit habe ich mit Frazer schon seit langer Zeit gesprochen, da ich bei SKYCLAD nicht mehr sonderlich gl├╝cklich war. Aber ich blieb bei der Band so lange ich davon ├╝berzeugt war, da├č wir weiterhin w├╝rden gute Platten machen k├Ânnen. Als wir die letzte SKYCLAD-Scheibe ┬╗Folkemon┬ź ver├Âffentlichten, wurde mir schlagartig klar, da├č die Band in dieser Besetzung niemals ┬╗Folkemon┬ź ├╝bertreffen k├Ânne. Die Band hatte ihren H├Âhepunkt erreicht und h├Ątte sich nur weiter steigern k├Ânnen, wenn einige Musiker ihre Einstellung zur Band ge├Ąndert h├Ątten, wozu sie aber nicht bereit waren. Ich m├Âchte im Nachhinein nichts Schlechtes ├╝ber Menschen sagen, mit denen ich zehn Jahre zusammen Musik gemacht habe. Aber es war offensichtlich, da├č nicht mehr jeder bereit war, sich hundertprozentig f├╝r die Band einzusetzen. Es war aber stets mein Maxim gewesen, mein Bestes zu geben und ich war nicht bereit, mein Leben damit zu verschwenden, etwas zu tun, das zwangsl├Ąufig hinter dem alten Material zur├╝ckstehen mu├č.

Du hast auch finanzielle Gr├╝nde angef├╝hrt, die dich zu diesem Schritt veranla├čt haben.

Es gab viele Gr├╝nde, die zusammenkamen und Geld geh├Ârte auch dazu. Eines Tages, wenn ich genug Abstand gewonnen habe, werde ich ein Buch dar├╝ber schrieben, in dem ich auf alles detailliert eingehen werde. Momentan ist alles noch zu frisch. Ich kann nur sagen, da├č es mich eine Menge ├ťberwindung gekostet hat, eine Band zu verlassen, die auf meiner Idee basiert hatte und mit der ich zehn Jahre lang Musik gemacht hatte.

Dennoch ist RETURN TO THE SABBAT nicht der Beginn einer neuen Geschichte, sondern wie der Name andeutet machst du dort weiter, wo du damals mit SABBAT aufgeh├Ârt hattest.

Bei SABBAT ist alles viel zu schnell gegangen. Wir haben damals vieles ruiniert, weil wir zu jung waren. Heute kann ich alles wertsch├Ątzen, was das Leben mir schenkt. Ich liebe es, da├č die Musik mir erm├Âglicht hat, hierher zu kommen, in der Sonne sitzen zu k├Ânnen und mit netten Menschen ├╝ber Musik zu sprechen.
Nach meinem Ausstieg bei SKYCLAD gab es f├╝r mich die Alternative, ein v├Âllig neue Band auf die Beine zu stellen und mich ein Jahr lang im Proberaum einzuschlie├čen, um Songs zu schreiben. Anschlie├čend h├Ątte ich vielleicht on tour festgestellt, da├č ich Musiker um mich herum habe, die meinen Glauben an die Band nicht wirklich teilen. Oder aber ich konnte SABBAT wieder zum Leben erwecken: Immerhin haben mich w├Ąhrend der letzten zw├Âlf Jahre die Fans pausenlos angefleht, die alten SABBAT-Songs zu spielen. Die Entscheidung war einfach, zumal ich wu├čte, da├č ich f├╝r RETURN TO THE SABBAT ein perfektes Team zusammenstellen konnte: ein perfektes Management und eine perfekte Roadcrew, unsere eigene Plattenfirma und eigenes Merchandising und vor allem Musiker, die ich seit Jugendtagen kenne und von denen ich wei├č, da├č sie sich genauso f├╝r die Band aufopfern wie ich. Mit Frazer hatte ich beispielsweise schon vor SABBAT, in Alter von 14 Jahren, in Bands gespielt und wem bitte sollte ich mehr vertrauen k├Ânnen?

Was ist eigentlich mit dir, Frazer? Was hast du w├Ąhrend der letzten Jahre getrieben?

Ich hatte nach wie vor Kontakt zu Martin, aber ich hatte die Musik komplett aufgegeben. Im letzten Jahr sprachen wir ├╝ber die M├Âglichkeit, SABBAT wiederauferstehen zu lassen und beschlossen, es zu tun, weil das Gef├╝hl einfach stimmte. Also kramte ich meinen Ba├č unter dem Bett hervor und wir haben begonnen zu proben. Es war verr├╝ckt: Wir haben zw├Âlf Jahre nicht mehr zusammengespielt und ich hatte w├Ąhrend dieser Zeit nicht mal mein Instrument in H├Ąnden gehalten, aber wir spielten sofort zwei Songs am St├╝ck durch - selbstverst├Ąndlich nicht fehlerfrei, aber vom Feeling her perfekt.

Und es stand nie zur Debatte, da├č auch Andy Sneap wieder mit von der Partie sein w├╝rde?

Wir haben mit Andy gesprochen, aber er ist ein vielbesch├Ąftigter Mann: Er hat gerade die neue KREATOR-Platte produziert und h├Ątte nie gen├╝gend Zeit f├╝r RETURN TO THE SABBAT aufbringen k├Ânnen.

Wie kam es damals zustande, da├č SABBAT mit U.D.O. auf der ┬╗Animal House┬ź-Tour gespielt haben? Eigentlich haben die beiden Bands nicht zusammengepa├čt.

Deswegen wurden wir auch nach der zweiten Show von der Tour gekickt. Wir hatten in Mannheim und D├╝sseldorf gespielt und erfuhren anschlie├čend, da├č ab sofort an unserer Stelle eine andere Band, an deren Namen ich mich nicht erinnern kann, spielen w├╝rde.

RETURN TO THE SABBAT-Bandphoto 2

Ich habe mehr als einmal die Frage geh├Ârt "Wer braucht RETURN TO THE SABBAT, und was will Martin mit dieser Band erreichen?"

Es ist mir vollkommen egal, was andere ├╝ber uns denken und es interessiert mich auch nicht, ob ich mit RETURN TO THE SABBAT meine finanziellen Schwierigkeiten bereinigen kann. Und wenn ich am Ende des Tages keinen roten Heller in der Tasche habe, gehe ich dennoch in dem Bewu├čtsein ins Bett, da├č ich eine Band habe, die nichts ersch├╝ttern kann, und ein Team, das bombenfest zusammensteht, so da├č wir alles unter eigener Kontrolle haben. Dieses Gef├╝hl ist unbezahlbar!
Im Grunde ist RETURN TO THE SABBAT ein Witz. Wir sind eine Tribute-Band f├╝r die Band, die wir vor zw├Âlf Jahren waren. Im Moment tun wir nichts anderes als den Leuten jene Songs zu geben, um die sie uns jahrelang gebeten haben. Wenn wir wollten, k├Ânnten wir uns damit eine Zeitlang ├╝ber Wasser halten. Aber das ist nicht unser Ziel, ganz gleich, ob die Band einen Monat, sechs Monate oder sechs Jahre existieren wird - wer wei├č das schon so genau? Aber wenn alles so l├Ąuft, wie wir es uns vorstellen, werden wir etwas v├Âllig Neues erfinden. Als wir mit SABBAT und unseren Pagan-Ideen starteten hielten uns die meisten Leute f├╝r verr├╝ckt. Aber wir haben damit zweifelsohne viele Bands bis hin zu CRADLE OF FILTH beeinflu├čt. Auch SKYCLAD wurden am Anfang ausgelacht: ein M├Ądel mit einer Geige in einer Heavy Metal-Band - l├Ącherlich! Und wie viele Folk-Metal-Bands gibt es heute, die genau das gleiche tun? Wir wissen noch nicht genau, was wir tun werden, denn dazu sind unsere Visionen noch zu frisch, aber ich kann mit Sicherheit sagen, da├č es nicht dem altbekannten Bandprinzip folgen wird. Und ich kann versprechen, da├č es von Herzen kommen wird. Ich f├╝hle, da├č es wieder Zeit ist, etwas Neues zu erfinden! Und ich bin mir sicher, da├č wir wieder ausgelacht werden. Aber in f├╝nf Jahren werden wir weiterreden...

Ist es nicht ├Ąrgerlich, wenn man irgendwelchen Trends auf den Weg hilft, aber andere letzten Endes den Erfolg absahnen?

Im Gegenteil! Es ist das gr├Â├čte Kompliment, das man im Leben bekommen kann. Damit kann ich zwar meine Rechnungen nicht bezahlen, aber das ist mir einerlei. ├ťber meinem Bett habe ich ein Bild von 1920 mit einen deutschen Sinnspruch h├Ąngen, den ich von der Gro├čmutter eines deutschen Freundes bekommen habe: "Der hat sein Leben am besten verbracht, der die meisten Menschen hat gl├╝cklich gemacht." Das ist zu meinem Lebensmotto geworden. Ich habe noch nie etwas besessen und ich habe nie mehr als zehn Mark in der Tasche, aber es w├╝rde reichen, um Dich zu einem Bier einzuladen. Sei nett zu anderen Menschen und dann sind sie nett zu dir - nach dieser Philosophie lebe ich! Andere Menschen gehen jeden Tag zur Arbeit, um Geld zu verdienen, aber sie k├Ânnen niemals tun, was sie wollen. Ich mache das ganze Jahr, was ich will, habe aber kein Geld, so da├č das Leben manchmal sehr hart ist. Aber das ist der Preis, den ich bezahlen mu├č.

Kritiker werfen dir jedoch vor, da├č hinter RETURN TO THE SABBAT nur ein kluger Business-Schachzug steckt, mit dessen Hilfe du dir ein St├╝ck vom Black Metal-Kuchen einheimsen willst.

Ja und nein. Einerseits bin ich kein Gesch├Ąftsmann, denn sonst w├Ąre ich schon l├Ąngst Multimillion├Ąr, w├Ąre mit meinem Hubschrauber zu diesem Interview geflogen, 18 blonde M├Ądchen h├Ątten mich mit meiner S├Ąnfte zu meinem Wasserbett getragen, auf dem ich nun liegen w├╝rde w├Ąhrend ich mit Dir spreche. Aber ich bin zu dumm! Ich kann einfach nicht wie ein Gesch├Ąftsmann denken. Und wenn irgend jemand glaubt, ich w├Ąre ein Sell-out, dann ist er auf dem Holzweg. Andererseits w├Ąre es sch├Ân, wenn wir mit unserer Musik ein wenig Geld verdienen k├Ânnten. Aber wenn das nicht passiert, wird es mich nicht aufhalten, denn ich habe noch nie Geld besessen.

F├╝r mich schien es so, da├č Dir Deine Texte immer sehr wichtig waren, die oftmals wie Gedichte anmuteten. Solche Texte waren bei SKYCLAD einfach unterzubringen, aber wie soll das bei RETURN TO THE SABBAT funktionieren?

Ich habe zehn Jahre lang versucht, die Wale oder den Planeten zu retten und es war sch├Ân zu sehen, da├č es einige wenige Leute gab, die die Texte wertsch├Ątzten. Ich war der nette Kerl, aber ich habe mich gef├╝hlt wie ein K├╝nstler, der immer wieder das gleiche Bild malt. Mittlerweile bin ich leider zu der ├ťberzeugung gekommen, da├č die Welt v├Âllig abgefuckt ist und in 50 oder 60 Jahren in einem gro├čen Pool aus Schleim untergehen wird. Ich kann nicht mehr dagegen ansingen; das sollen die LEVELLERS, NEW MODEL ARMY oder U2 tun, ich kann es nicht mehr. Wenn der Weltuntergang kommen wird werde ich ihm ins Angesicht lachen!

http://www.martinwalkyier.com/

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Stefan Glas

Photos: Stefan Glas

RETURN TO THE SABBAT im ├ťberblick:
RETURN TO THE SABBAT – ONLINE EMPIRE 8-"Living Underground"-Artikel
RETURN TO THE SABBAT – ONLINE EMPIRE 9-Interview
RETURN TO THE SABBAT – News vom 11.04.2001
andere Projekte des beteiligten Musikers Fraser Craske:
RAVENS CREED – News vom 05.02.2008
RAVENS CREED – News vom 03.07.2008
RAVENS CREED – News vom 02.02.2010
RAVENS CREED – News vom 04.03.2010
RAVENS CREED – News vom 04.08.2010
RAVENS CREED – News vom 04.08.2010
SABBAT (GB) – ONLINE EMPIRE 31-"Living Underground"-Artikel
SABBAT (GB) – News vom 19.09.2006
SABBAT (GB) – News vom 30.08.2007
siehe auch: SABBAT als Bestandteil der "Christmas Metal Impressions"-Collage
andere Projekte des beteiligten Musikers Jay Graham:
RAVENS CREED – News vom 29.06.2007
RAVENS CREED – News vom 05.02.2008
RAVENS CREED – News vom 05.02.2008
RAVENS CREED – News vom 03.07.2008
RAVENS CREED – News vom 02.02.2010
RAVENS CREED – News vom 04.03.2010
RAVENS CREED – News vom 04.08.2010
RAVENS CREED – News vom 04.08.2010
RAVENS CREED – News vom 26.06.2012
SKYCLAD – Folkemon (Rundling)
SKYCLAD – News vom 11.04.2001
THE CLAN DESTINED – News vom 11.11.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Simon "Barclay/Jack Hammer" Jones:
HOLOSADE – A Circle Of Silent Screams (Re-Release)
HOLOSADE – News vom 05.04.2008
HOLOSADE – News vom 05.04.2008
HOLOSADE – News vom 05.04.2008
HOLOSADE – News vom 05.05.2011
SABBAT (GB) – ONLINE EMPIRE 31-"Living Underground"-Artikel
SABBAT (GB) – News vom 19.09.2006
SABBAT (GB) – News vom 30.08.2007
siehe auch: SABBAT als Bestandteil der "Christmas Metal Impressions"-Collage
andere Projekte des beteiligten Musikers Martin Walkyier:
HELL (GB, Nottingham) – ONLINE EMPIRE 39-"Living Underground"-Artikel
HELL (GB, Nottingham) – News vom 09.03.2008
HELL (GB, Nottingham) – News vom 12.08.2010
SABBAT (GB) – ONLINE EMPIRE 31-"Living Underground"-Artikel
SABBAT (GB) – News vom 19.09.2006
SABBAT (GB) – News vom 30.08.2007
SABBAT (GB) – News vom 30.08.2007
siehe auch: SABBAT als Bestandteil der "Christmas Metal Impressions"-Collage
SKYCLAD – A Burnt Offering For The Bone Idol (Rundling)
SKYCLAD – Folkemon (Rundling)
SKYCLAD – News vom 11.04.2001
Martin Walkyier's SKYCLAD – News vom 01.08.2012
THE CLAN DESTINED – ONLINE EMPIRE 20-"Known'n'new"-Artikel
THE CLAN DESTINED – News vom 19.04.2005
THE CLAN DESTINED – News vom 09.08.2007
THE CLAN DESTINED – News vom 11.11.2009
Martin Walkyier goes SKYCLAD – News vom 01.08.2013
┬ę 1989-2020 Underground Empire


Der Geheimtip: Besuch bei einer au├čerirdischen Legende!
Button: hier