UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 2 → Rubriken-Übersicht → ''Pfalz Metal''-Artikel-Übersicht → ANODYNE-''Pfalz Metal''-Artikel last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”UNDERGROUND EMPIRE 2”-Datasheet

Contents:  ANODYNE-''Pfalz Metal''-Artikel

Date:  1989/'90 (created), 31.03.2009 (revisited), 17.02.2017 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 2

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment:

Okay, es ist mal wieder an der Zeit für eine kleine, peinliche Wahrheit: Eigentlich kannte ich diese Band nicht wirklich...

Und das war so zustandegekommen: Ich war damals stets mit SUPERIOR unterwegs gewesen und fungierte auch so ein wenig als inoffizieller Kontakt der Band, da über den UE-Demovertrieb eine Menge Demos abgesetzt wurden. So hatte nämlich eben jene Sandra Bellucco ein SUPERIOR-Konzert besucht und sich auch ein Demo gekauft. Daraufhin hatte sie mir einen Brief geschrieben, da meine Adresse auch im Democover zu finden gewesen war, in dem sie ihre Begeisterung für SUPERIOR Ausdruck verlieh und sich selbst als die "heimliche Backgroundsängerin" der Band titulierte, da sie bei besagtem Konzert viele Songs lauthals mitgesungen habe. In der Folgezeit ergab sich ein ganz netter Briefwechsel zwischen uns, in dem ich sie fragte, ob sie denn tatsächlich Sängerin sei. Daraufhin erzählte sie mir von ihrer Band, was dazu führte, daß ich diesen Artikel verfaßte, obwohl die Band noch kein Demo hatte und ich - sofern ich mich recht entsinne - auch nur mal eine Proberaumaufnahme zu Gehör bekam. Ob die Band jemals ein Demo zustandebrachte, ist mir nicht bekannt, da der Kontakt zu Sandra abbrach und zumindest meinereiner nie wieder etwas von der Band hörte.

Abgesehen davon gab es noch einen weiteren Grund dafür, daß ANODYNE etwas "fahrlässig" Einlaß in UNDERGROUND EMPIRE 2 erhielten: Meinereiner suchte damals händeringend nach einer weiteren Band, um den auf dieser Seite zur Verfügung stehenden Platz zu füllen...

Doch letzten Endes war der Beitrag über ANODYNE, einer hessischen Band, auch der nächste öffnende Schritt von "Pfalz Metal" hin zu "German Metal".

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

ANODYNE (D)-Logo

Bei ANODYNE handelt es sich um einen Grenzfall, da sie ihren Stützpunkt irgendwo zwischen Hessen und Rheinland-Pfalz aufgeschlagen haben. Aber was zählt, ist, daß die Band interessant ist, oder?

ANODYNE gingen aus einer All-Girl-Band hervor, allerdings nach zwei Umbesetzungen hat auch die unholde Männlichkeit in Form von Robert Presch (g) und Steve Rogers (b) Zugang zu ANODYNE gefunden. Der Rest der Band ist allerdings nachwievor reinrassig weiblich, was man unschwer beim Beäugen von Sängerin Sandra Bellucco, Gitarristin Anika Jason und Schlagzeugerin Tanja Heinz feststellen wird.

Sängerin Sandra schrieb mir eine kleine Charakterisierung, die dermaßen aussagekräftig ist, daß ich dem nichts weiter hinzufügen will, sondern ihr nun das Wort übergebe:

Die Texte von ANODYNE bestehen aus (eigenen) Lebensabschnitten, Träumen, Problemen und Wünschen - die Band möchte mit ihrem eigenen Stil den Zuhörern zeigen, was sie unter guter Musik versteht. Dabei geht es nicht darum, sich anzupassen, sondern zu zeigen, woraus die Band besteht - aus Menschen mit Sorgen, Problemen, Wünschen und auch Träumen. Es sind keine Metal-Monster, die auf die Bühne gehen und irgendetwas Brutales runterbrüllen, sondern Boys and Girls, die noch Wert auf ihr Äußeres legen, auch auf die Gefahr hin, als 'Kommerz-Musiker' dazustehen. Die Band findet, daß man hart kämpfen soll, um das Wahre in der Liebe zur Musik zu zeigen!

Zufrieden?


Stefan Glas

ANODYNE (D) im Überblick:
ANODYNE (D) – UNDERGROUND EMPIRE 2-"Pfalz Metal"-Artikel
© 1989-2020 Underground Empire


UNDERGROUND EMPIRE old school!
Button: hier