UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 33 → Interview-Übersicht → WARHEAD (D, Osnabrück)-Interview last update: 08.11.2017, 20:42:13  

WARHEAD (D, Osnabrück)-Logo

Da seit der Veröffentlichung des letzen Studioalbums »Beyond Recall« ganze sieben Jahre ins Land gezogen sind, könnte es durchaus passiert sein, daß der Namen WARHEAD nicht mehr zu den wichtigsten in Deutschland gezählt worden ist, wenn von exquisitem Power Metal mit heftiger Thrash-Schlag­seite die Rede war. Doch Szeneoriginal und Drummer Peter Breitenbach konnte sogar den Ausstieg seines langjährigen Mitstreiters Björn Eilen verkraften und kredenzte seinen getreuen Fans mit »Captured« vor kurzer Zeit erneut ein sattes Brett, welches WARHEAD unmittelbar wieder gen Power/Thrash-Olymp ka­ta­pul­tie­ren sollte.
Natürlich ließ es sich Peter auch nicht entgehen, sich auf ein Frage/Antwort-Spielchen einzulassen:

Was war im Endeffekt der Grund für die lange Pause? Allein die Tatsache, daß Björn der Band den Rücken gekehrt hat, oder war da noch mehr?

Nein. Der Ausstieg von Björn und die daraus resultierende Sängersuche war der einzige Grund für unsere lange Abwesenheit.

WARHEAD [D]-Bandphoto [»Captured«-Besetzung]

Wann kam die »Captured«-Besetzung zusammen?

Im Januar 2005 kam Michael Müller aus Dortmund als Sänger dazu und im Juli 2005 Stefan Rolf aus Kassel als neuer Gitarrist. Leider mußte uns Michael allerdings Anfang des Jahres aus beruflichen Gründen wieder verlassen.

Gab es eine bestimmte Intention hinsichtlich der Musik als Ihr vor mittlerweile fast 15 Jahren WARHEAD aus der Taufe gehoben habt?

Wir wollten damals einfach nur rocken und das will ich auch heute noch. Was zumindest meinen Anteil am Songwriting angeht, so ist aus meiner Feder immer das entstanden, was ich bei anderen Bands vermißt haben, wobei dadurch dann oftmals doch die eine oder andere Hommage entstanden ist. [lacht]

Welche Bands sind denn überhaupt zu nennen, wenn wir von "Inspirationsquellen" sprechen?

METAL CHURCH, SAVATAGE, TESTAMENT, SLAYER, METALLICA, EXODUS, BLACK SABBATH.

Da lag ich mit meiner Schätzung ziemlich gut, aber zurück zum Thema. Wie sind denn die Kritiken auf »Captured« bislang ausgefallen?

Ich muß ganz ehrlich sagen, daß wir die besten Kritiken ernten, die WARHEAD je bekommen haben, was mich natürlich sehr glücklich macht!

Kann ich gut nachvollziehen. Seid ihr mit einer bestimmten Erwartungshaltung an die Veröffentlichung des neuen Albums herangegangen?

Ja. Wenn Du die Vorgeschichte kennst, wirst Du feststellen, daß ich das Album in Eigenregie ohne einen Sänger zu haben veröffentlicht habe. Ich konnte und wollte nicht zulassen, daß eineinhalb Jahre Arbeit auf irgendeiner Festplatte verschimmeln und vor dem Hintergrund, daß wir uns in absehbarer Zeit wahrscheinlich nicht live präsentieren können würden, wollte ich den Leuten wenigstens die Musik von »Captured« zugänglich machen.

Und das war auch gut so. »Captured« erscheint nun erst einmal in Eigenregie. Gibt es denn schon Angebote für Plattenverträge oder zumindest für Vertriebsdeals?

Das Album ist über das Osnabrücker Label TIMEZONE RECORDS erschienen, mit dessen Betreiber ich befreundet bin, und wird über ROUGH TRADE vertrieben. Um ein Metal-typisches Label habe ich mich aufgrund der aktuellen Besetzungsproblematik erst gar nicht bemüht. Aber es gibt Pläne, Deals fürs Ausland zu suchen.

Sehr interessant finde ich an »Captured«, wie auch schon an den Alben zuvor, nicht nur die Musik an sich, sondern sehr wohl auch die lyrische Komponente. Kannst Du die Texte bzw. die Hintergründe zu den Songs kommentieren?

Sicher. Wir haben schon immer sehr viel Wert auf "gute" Texte gelegt. Das soll heißen, wenn man die Möglichkeit hat, etwas zu sagen, dann sollte man sie auch nutzen (solange man nicht als Prophet daherkommt!) Blut-, Schwert- und Drachen-Texte sind und waren nie unser Ding. Auf »Captured« geht es um Menschen, die deine Energie aufsaugen, aber nicht für Dich zu erreichen sind, weil sie nur mit sich selbst beschäftigt sind; um Menschen, die unter Brücken schlafen müssen und als "menschlicher Abfall" angesehen werden; um amerikanische Menschen, die darauf getrimmt werden, im Irak an vorderster Front auf alles zu schießen, was ein Kopftuch trägt; um die Verlogenheit der religiösen Verführer der großen Weltreligionen und um Zombies, die plötzlich vor Dir aus der Erde kommen um Dich aufzufressen! Eben alles, was einen im Leben so beschäftigt.

Woher kamen (und kommen) denn die Inspirationen für diese Texte?

Schlag' die Zeitung auf, mach' Deinen Fernseher an (nachdem Du brav Deine GEZ-Gebühren bezahlt hast) oder geh' einfach mal mit offenen Augen aus dem Haus... Es wirkt!

Ein besonderes "Schmankerl" ist das Cover von »Captured« geworden. Was kannst Du uns dazu mitteilen?

Dazu kann ich vor allem sagen, daß es wirklich ein Meisterwerk von »Captured«-Sänger Michael geworden ist, der jetzt (leider) wieder in seinem Beruf als Grafiker arbeitet. Es soll auf jeden Fall eine Brücke zur »Good Part For Each« schlagen, was im Grunde für das gesamte Album beabsichtigt war und zwar sowohl musikalisch, als auch was die Texte betrifft.

Das ist auf jeden Fall gelungen. Mit Euren Studioalben bin ich vertraut, aber eure Livescheibe ist leider völlig an mir vorübergegangen. Wird denn »Live in München« irgendwann auch "offiziell" zu erstehen sein?

Nein, definitiv nicht. Es war eine ganz klar limitierte Auflage von 50 Stück und wenn man so was macht, dann sollte man sich auch dran halten.

Gibt es eventuell auch noch Liveaufzeichnungen, die für eine DVD verwendet werden könnten? Ich denk' da an so etwas wie eine DVD "15 Years Of WARHEAD" oder dergleichen für 2008, hehe.

Es gibt durchaus ein paar Aufnahmen aus der Vergangenheit, die man dafür verwenden könnte, aber eine solche DVD sollte in jedem Fall einen aktuellen Live-Mitschnitt beinhalten und mit einer neuen Besetzung ist dann genau diese Art DVD geplant. [lacht]

Ich freu' mich jetzt schon drauf. Gibt es denn auch Nebenprojekte in die ihr involviert seid, oder reicht WARHEAD aus?

Ich persönlich habe mich beruflich mittlerweile eher hinter die Kulissen manövriert, weil ich mich ausschließlich mit Musik befassen möchte und vertrete momentan zwei Projekte im Bereich Management und Promotion. Stefan Rolf betreibt ein kleines Tonstudio und die anderen Mitstreiter müssen erst noch gefunden werden...

Auch auf dem Live-Sektor habt ihr nach all den Jahren bereits eine recht beachtliche Referenzliste vorzuweisen. Welche Gigs waren denn bislang die Highlights?

Das absolute Highlight war eine Show in Tschechien, in der Nähe von Pilzen, als wir die 1998er-U.D.O.-Tour supportet haben. Ich habe noch nie vor solch' einer tobenden Meute gespielt. Das war wirklich unbeschreiblich!

WARHEAD (D, Osnabrück)-Headline

Die Sache mit der tobende Meute möchte ich gleich noch mal aufgreifen. Angenommen Du hättest die Chance, Bands für ein Festival einzuladen: Welche zehn Formationen müßten auf dem ersten "WARHEAD-Festival" unbedingt mit von der Partie sein?

Uff, da kommen wir mit zehn Bands nicht hin. Ich schreib' Dir mal mein Wunschbilling mit den jeweiligen Lieblingsbesetzungen bzw. den Alben, die gespielt werden sollten, in ungeordneter Reihenfolge auf. Aber die Sache gilt nur, wenn wir auch selber spielen dürfen, okay? [lacht]

  • BLACK SABBATH (Iommi, Butler, Dio, Appice)
  • IRON MAIDEN (bis '92)
  • METAL CHURCH (mit Dave Wayne)
  • SAVATAGE (mit den Oliva-Brüdern)
  • SLAYER
  • TESTAMENT
  • EXODUS
  • GOREFEST
  • VICIOUS RUMOURS (mit Carl Albert)
  • LOUDNESS (»Disillusion«!)
  • PRETTY MAIDS (»Future World«!)
  • QUEENSRYCHE (»Operation: Mindcrime«)
  • SAXON (mit Nigel Glockler)
  • DIO (mit Bain, Appice und Campbell)
  • MÖTLEY CRÜE (»Shout At The Devil«)
  • Ozzy (mit Randy Castillo)

Wow, das wär' cool!

Na wos haaßt. 'tschuldigung, ich meinte natürlich, na und ob. Bevor wir uns jetzt in Phantasie-Festival-Billings verlieren, gib uns bitte noch einen kurzen Ausblick in die Zukunft von WARHEAD.

Live spielen bis der Arzt kommt und 2008 das fünfte WARHEAD-Album rausbringen (...und natürlich die "15 Jahre WARHEAD"-DVD!)

Gibt es schon konkrete Daten für weitere Gigs?

Nein, nur vage Vorstellungen. Aber wir wollen Euch möglichst bald wieder mächtig in den Arsch treten! [lacht]

Na dann, tretet uns, Ihr WARHEADs. Besten Dank für dieses Interview und auch weiterhin viel Erfolg mit »Captured« und Euren hoffentlich noch folgenden weiteren Alben!

http://www.warhead.de/

presse@warhead.de

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Walter Scheurer


P.S.: Wie Ihr vielleicht in unseren News gelesen und gesehen habt, sind WARHEAD mittlerweile wieder komplett. Daher gibt's zusätzlich zu dem obenstehenden Photo, das die Besetzung zeigt, die »Captured« eingespielt hat, noch einen Shot von der neuen Besetzung:

WARHEAD [D]-Bandphoto [aktuelle Besetzung]


Stefan Glas

WARHEAD (D, Osnabrück) im Überblick:
WARHEAD (D, Osnabrück) – Captured (Do It Yourself)
WARHEAD (D, Osnabrück) – Hour Of Death - Live (Rundling)
WARHEAD (D, Osnabrück) – ONLINE EMPIRE 33-Interview
WARHEAD (D, Osnabrück) – ONLINE EMPIRE 41-"Eye 2 I"-Artikel: »15th Anniversary Double DVD«
WARHEAD (D, Osnabrück) – News vom 16.03.2000
WARHEAD (D, Osnabrück) – News vom 02.01.2001
WARHEAD (D, Osnabrück) – News vom 27.07.2005
WARHEAD (D, Osnabrück) – News vom 28.01.2007
WARHEAD (D, Osnabrück) – News vom 23.09.2007
WARHEAD (D, Osnabrück) – News vom 12.12.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Peter Breitenbach:
GRAVE DIGGER (D) – UNDERGROUND EMPIRE 6-"Known'n'new"-Artikel
GRAVE DIGGER (D) – News vom 28.07.1992
andere Projekte des beteiligten Musikers Stefan Rolf:
SLEEPING GODS – News vom 27.07.2005
© 1989-2017 Underground Empire


SPV-Promoter Mirko Marten überraschend verstorben. Mehr dazu in den News.
Button: News