UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 41 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → ADYTA – »Rose Of Melancholy«-Review last update: 29.01.2023, 21:40:36  

last Index next
ADYTA-CD-Cover

ADYTA

Rose Of Melancholy

(5-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Ex-MORTIFERIA-Musiker Joakim Severinsen beweist in der Tat, daß er es auch ganz alleine kann, da er bei ADYTA nicht nur für die symphonisch-gothiclastigen Kompositionen, die über aufwendige Orchestrierungen verfügen, die teilweise schon in Richtung EPICA gehen, sondern auch für sämtliche Instrumentalparts herhalten muß. Doch ganz allein schafft er es eben doch nicht, sondern hat sich Ex-VISIONS OF ATLANTIS-Sängerin Melissa Ferlaak für den Gesang eingeladen, was sich als guter Entschluß entpuppt, da ihre Stimme sehr gut zu den doch oft deutlich rhythmusorientierten ADYTA-Kompositionen paßt und so einen besänftigenden Einfluß ausübt.

Man darf also gespannt sein, wie sich ADYTA weiterentwickeln werden, wenn sie zu einer vollständigen Band angewachsen sind, für die Joakim gerade Musiker sucht. Der erste Schritt unter dem Namen ADYTA ist auf alle Fälle als gelungen zu bezeichnen.

http://www.adyta.no/

adyta@adyta.no

blühender Metal


Stefan Glas

 
ADYTA im Überblick:
ADYTA – Rose Of Melancholy (Do It Yourself-Review von 2009 aus Online Empire 41)
ADYTA – News vom 20.05.2009
ADYTA – News vom 11.07.2009
© 1989-2023 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here