UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 8 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → QUARK 7 – »Once Upon A Crime«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next
QUARK 7-CD-Cover

QUARK 7

Once Upon A Crime

(14-Song-CD: Preis unbekannt)

Es ist zwar keineswegs Quark, der von dieser CD runtergepladdert kommt, aber ich bin dennoch verwirrt: Auf sämtlichen Songs entdeckt man irgendwelche Dissonanzen - ganz gleich ob bei ›Bleeding Hearts‹ der zweistimmige Gesang nicht recht paßt oder man beim ›Will To Live‹ das Gefühl hat, daß Sänger Frederic Glo den Ton nicht trifft. Überall scheint es ein wenig zu haken. Entweder haben QUARK 7 sich vorgenommen, bewußt Dissonanzen in ihre Songs streuen oder aber sie sollten sich umgehend in ihrem Proberaum einsperren und sich nicht wieder rauswagen, bevor sie einige Dinge gründlichst überarbeitet haben... Wie dem auch sei: Dieser QUARK 7 braucht trotz einiger gelungener kompositorischer Ansätze in keinen metallischen Speiseplan aufgenommen zu werden.

QUARK 7
10 sente aux lievres
F - 76920 Amfreville-la-Mivoie
Frankreich

http://quark.rock.free.fr/

quark.rock@free.fr

Sauerquark


Stefan Glas

 
QUARK 7 im Überblick:
QUARK 7 – Once Upon A Crime (Do It Yourself-Review von 2001)
unter dem späteren Bandnamen INVICTUS (F):
INVICTUS (F) – Black Heart (Rundling-Review von 2003)
andere Projekte des beteiligten Musikers Eric Martins-Guerra:
GUTTURAL – Set Swords To Music (Rundling-Review von 2003)
NIGHTREAPER – Heroes Die Young (Demo-Review von 1991)
NIGHTREAPER – We Get Wild (Demo-Review von 1994)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here