UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 37 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → KARMAKANIC – »Who's The Boss In The Factory«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

KARMAKANIC – Who's The Boss In The Factory

INSIDE OUT RECORDS/SPV

Aus dem einst als Nebenprojekt von Jonas Reingold gestarteten Unternehmen KARMAKANIC ist mittlerweile eine fixe Konstante im Business geworden, zu der unter anderem auch Sänger Göran Edman zählt, der zuletzt ja auch als Vokalist der slowakischen Symphonic Metaller SIGNUM REGIS von sich reden machte. Die Kollaboration dieses, an sich eher auf Hard Rock spezialisierten Barden und dem Vollblut-Progger Reingold funktioniert jedoch ganz vorzüglich, zumal sich das aktuelle Material des Unternehmens KARMAKANIC, nach dessen Boß titeltechnisch gefahndet wird, als wahre Fundgrube für den Liebhaber von verqueren Klängen, die sich aus ProgRock, Jazz und Hard Rock, sowie einigen Anleihen aus dem Pop zusammensetzen, entpuppt. Das Album lebt speziell von der Melange der genannten, auf den ersten Eindruck noch sehr inhomogen wirkenden Zutaten. Nach dem doch einigermaßen nach THE FLOWER KINGS klingenden Opener ›Send A Message From The Heart‹, der es auf knappe 20 Minuten Spielzeit bringt, stellt Jonas in Folge mächtig unter Beweis, daß er KARMAKANIC als eigenständigen Betrieb am Laufen hat, denn abgesehen vom Einstieg sind Querverweise zu seinem eigentlichen Hauptbetätigungsfeld nur sehr rar gesät. Vielleicht war es taktisch unklug, gerade diese vermeintliche Hommage an die "Kings" an den Beginn des Albums zu stellen, da sich die Kritikerstimmen und Fragen nach dem Sinn von KARMAKANIC in erste Linie wohl darauf bezeihen werden, allerdings ist es auch durchaus vorstellbar, daß Reingold damit provozieren wollte. Aber wie auch immer, Tatsache ist, daß die weiteren fünf Tracks mitunter näher am Jazz mit lässigem Rock-Appeal liegen, als an jenen Klängen, für die man THE FLOWER KINGS an sich kennt.

Die Antwort auf die im Titel gestellte Frage bekommt der geneigte Fan vom Meister persönlich beantwortet. Solange Jonas Reingold derart vielschichtige, wenn auch mitunter regelrecht schräge, Kompositionen vom Stapel läßt, bleibt er der Boß, wenn vom Prog-Sounds im Jazz-Mäntelchen die Rede ist..

http://www.reingoldmusic.com/

info@reingoldmusic.com

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
KARMAKANIC im Überblick:
KARMAKANIC – Entering The Spectra (Rundling-Review von 2003)
KARMAKANIC – Who's The Boss In The Factory (Rundling-Review von 2008)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here