UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 6 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ADOLF CASTLE – »Real Crazy Germans«-Review last update: 21.02.2024, 21:16:40  

last Index next

ADOLF CASTLE – Real Crazy Germans

METALAGEN RECORDS (Import)

Man kann gewiß drüber philosophieren, ob die Deutschen verrückt sind oder nicht, aber eins wird anhand dieser Platte völlig klar: Dieser Band aus Rußland kann man in Sachen Verrücktheit nichts vormachen! Allein schon der Bandname klingt reichlich krank und könnte sich keine deutsche Band erlauben, ohne sofort in den schleimigen Faschotopf geworfen zu werden. Die Musik von ADOLF CASTLE ist ebenfalls ziemlich wahnsinnig angelegt und basiert auf Mitshoutchören und einer sabbeligen Gitarre, die leider keinen Druck erzeugt - quasi eine russische Mischung aus Power Metal und Sleaze. Auch ansonsten scheint die Band durchaus germanophil zu sein. Zum einen behaupten sie im Titelsong von sich: "we are crazy Germans" und desweiteren entzückt man mit den beiden zwei Nummern ›Russian Polizei‹ (kein Schreibfehler, sondern ADOLF CASTLE bemühen aus unverständlichen Gründen die deutsche Sprache) und ›Fritz und Hans‹. Letzterer wurde zur Krönung gar live bei einem Gastspiel in Dortmund (Nein, nicht Dortmund in Sibirien, sondern im Ruhrpott!) mitgeschnitten und im Text plaudert die Nummer irgendwelchen Seltsamkeiten über die beiden Protagonisten aus.

Diese Band hat einen unmenschlichen Slapstickeffekt, jedoch werde ich das Gefühl nicht los, daß ADOLF CASTLE alles ernst meinen und somit wären die »Real Crazy Germans« ein Fall für den Sondermüll.

Wer was zum entsorgen sucht, kann sein Glück über den MORBID-Mailorder probieren.

Durchschnitt 4


Stefan Glas

 
ADOLF CASTLE im Überblick:
ADOLF CASTLE – Real Crazy Germans (Rundling-Review von 2001 aus Online Empire 6)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here