UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Dee Dee Ramone – »Greatest & Latest«-Review last update: 05.12.2022, 18:29:05  

last Index next

Dee Dee Ramone – Greatest & Latest

SANCTUARY RECORDS/SPV

Wie es der Titel »Greatest & Latest« schon andeutet, hat sich Dee Dee Ramone einige RAMONES-Klassiker wie ›Blitzkrieg Bop‹, ›Teenage Lobotomy‹, ›Sheena Is A Punk Rocker‹, ›I Wanna Be Sedated‹, ›Gimme Gimme Shock Treatment‹, ›Pinhead‹ oder ›Rockaway Beach‹ zur Brust genommen, neu vertont und diese dann mit einigen aktuellen Kompositionen vermischt. Wenn Ihr jetzt gedacht habt, "Oje, wie soll das nur gutgehen?", dann habt Ihr völlig richtiggelegen: Die zumeist stark heruntergebremsten RAMONES-Nummern in Kombination mit Dee Dees relativ bravem Gesang und einer grauenhaft klingenden Snare können lediglich einem Zweck dienen: Sie beweisen wie wichtig Joeys aggressiv-schnodderiger Gesang für das RAMONES-Gesamtbild war und daß die RAMONES definitiv nur in dieser Konstellation ihren einzigartigen Reiz entwickeln konnten. Ähnliches gilt für die Neukompositionen, die zwar nach bekanntem Strickmuster entworfen wurden, aber sich eben auch dadurch selbst disqualifizieren, daß das zugehörige Feeling heutzutage einfach nicht mehr zu reproduzieren ist.

Kurz: Auf "Latest" können wir spielend verzichten, und "Greatest" wollen wir nur in der Originalversion hören, während Dee Dees Überarbeitungen leider komplett überflüssig sind.

http://www.ramones.com/


Stefan Glas

 
Dee Dee Ramone im Überblick:
Dee Dee Ramone – Greatest & Latest (Rundling-Review von 2001)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here