UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 28 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → ASTRA (I) – »About Me: Through Life And Beyond«-Review last update: 29.01.2023, 21:40:36  

last Index next

ASTRA (I) – About Me: Through Life And Beyond

BURNING STAR RECORDS/SX DISTRIBUTION

Wenn auch die Optik dieses Quintetts nicht unbedingt darauf schließen läßt, so hat sich die italienische Formation ASTRA doch eindeutig dem progressiven Metal in "klassischer" DREAM THEATER-Ausführung verschrieben. Der Vergleich kommt wohl auch nicht von ungefähr, zumal die Truppe in ihrer Jugend als Tribute-Band für die New Yorker aktiv war und dabei gar einen Wettbewerb unter DREAM THEATER-Coverbands für sich entscheiden konnte. Zudem erinnert Sänger Titta Tani nicht nur einmal an den jungen James LaBrie. Von einem Klon zu sprechen ist aber dennoch vermessen, da die Songs in ihrer Gesamtheit doch sehr deutlich von den Kompositionen der Amis zu unterscheiden sind und diese Affinität nur in den längeren Instrumentalpassagen und beim Gesang zum Tragen kommt. Zudem wird vor allem bei den Arrangements deutlich, daß sich die Italiener sehr wohl auch an anderen Formationen orientieren. Vor allem KAMELOT haben diesbezüglich eindeutig ihre Spuren hinterlassen, was sich in Summe sehr positiv auf das Gesamtbild von »About Me: Through Life And Beyond« ausgewirkt hat. Die Songs kommen allesamt sehr spannungsgeladen aus den Boxen und wissen vor allem durch die abwechselnde Dominanz der einzelnen Instrumente und des fabelhaften Gesangs zu überzeugen.

http://www.astraprog.com/

super 14


Walter Scheurer

 
ASTRA (I) im Überblick:
ASTRA (I) – About Me: Through Life And Beyond (Rundling-Review von 2006 aus Online Empire 28)
ASTRA (I) – From Within (Rundling-Review von 2009 aus Online Empire 39)
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here