UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 28 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → ARAPACIS – »So Many Leapers«-Review last update: 11.09.2022, 21:54:59  

last Index next

ARAPACIS

So Many Leapers

(8-Song-CD: 16,88 US-Dollar)

Aus dem französischsprechenden Teil Kanadas kommen bereits einige recht interessante Formationen wie FORGOTTEN TALES oder MAESTRO, die mit Damengesang aufwarten und diesbezüglich auch zu gefallen wissen. Das Quartett ARAPACIS sollte man diesbezüglich ebenfalls nicht außer Acht lassen. Die Truppe besteht aus einem erfahrenen Gitarristen namens Jerry Fielden, den wesentlich jüngeren Musikern Gabriel Boudreault am Baß und Shelsey Jarvis am Mikro, sowie einem altersmäßig zumindest optisch wohl irgendwo der Mitte der bereits genannten Musiker einzuordnenden Drummer namens Ulysse Bergeron. Ebenso unterschiedlich wie das Alter der Musiker scheinen auch deren Einflüsse zu sein, denn ARAPACIS wissen mit acht kaum einzuordnenden Songs zu überzeugen, die teilweise ganz gut abrocken, dann wieder eher gefühlsbetont in Richtung Seele abzielen oder aber auch desöfteren einen dezenten Prog-Touch aufweisen. Durch die recht kräftige und ausdruckstarke Stimme von Fräulein Shelsey vermögen aber die Songs allesamt zu überzeugen, was man auch von der Musik von »So Many Leapers«, nicht jedoch vom Sound nicht sagen kann, denn dieser kommt mitunter nicht differenziert genug aus den Boxen. Ansonsten darf man schon heute auf zukünftige Werke dieser abwechslungsreich und munter aufspielenden Truppe gespannt sein.

http://www.arapacis.com/

info@arapacis.com

abwechslungsreich und munter


Walter Scheurer

 
ARAPACIS im Überblick:
ARAPACIS – So Many Leapers (Do It Yourself-Review von 2006)
ARAPACIS – News vom 20.08.2009
ARAPACIS – News vom 09.11.2009
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here