UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 27 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → André Andersen/Paul Laine/David Readman – »Three«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

André Andersen/Paul Laine/David Readman – Three

FRONTIERS RECORDS/SOULFOOD

Erstaunlich! Wenn André Andersen an einem Projekt beteiligt ist, klingt das Resultat nahezu zwangsläufig nach ROYAL HUNT. Wie schon bei seinen Soloscheiben gilt das auch für das aktuelle Projekt, das André mit PINK CREAM-Sänger David Readman und Ex-DANGER DANGER-Fronter Paul Laine durchgezogen hat: Seine Keyboards und seine ganz eigentümliche Art, die Backings zu gestalten, lassen auch »Three« nach Andrés Hauptbeschäftigungsfeld klingen, wobei man sogar gelegentlich meinen könnte, daß sowohl Paul Laine als auch David Readman wie die bisherigen Jagdkönige John West und/oder DC Cooper und/oder Henrik Brokmann klingen.

Doch an sich muß das nicht falsch sein, denn André hat erneut exzellentes Songmaterial ausgekocht, so daß statt der Projektbezeichnung André Andersen/Paul Laine/David Readman auch der Name ROYAL HUNT drüberstehen könnte, aber warum sollten wir uns darüber beklagen..?

http://www.andreandersen.com/

gut 11


Stefan Glas

 
André Andersen/Paul Laine/David Readman im Überblick:
André Andersen/Paul Laine/David Readman – Three (Rundling-Review von 2006)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here