UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 27 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → AVENUE F – Â»Avenue F«-Review last update: 01.08.2021, 21:02:04  

last Index next

AVENUE F

Avenue F

(12-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Den Namen von Straßen fĂŒr eine Band zu verwenden ist zwar nicht unbedingt originell, allerdings auch so unĂŒblich, daß man sich jene Bands sicher merkt. Die Formation AVENUE F stammt aus New Jersey und existiert erst seit wenigen Jahren. Als erstes Resultat ihrer Kompositionskunst legen die Jungs diesen Silberling vor, der wohl eher fĂŒr Promozwecke gedacht ist als fĂŒr den Verkauf. Musikalisch scheint man sich an traditionellen RockklĂ€ngen ebenso zu orientieren, wie an modernen, wobei anteilsmĂ€ĂŸig nahezu Gleichstand festzustellen ist. Dadurch entsteht eine interessante und ĂŒber die gesamte Spielzeit in erster Linie sehr eingĂ€ngige Mischung, die kein Hörer so schnell aus seinen GehörgĂ€ngen wieder entfernen kann. Von sĂŒlzigen Elaboraten im Sinne allzu sehr in Richtung Pop getrimmter Songs sind die Amis zum GlĂŒck aber weit entfernt. Im Gegenteil, schon der Opener â€șS.U.M. (Suffer Unto Me)â€č, den ich mir durchaus auch in manchen Radiostationen vorstellen könnte und der gut zwischen NICKELBACK und Konsorten passen wĂŒrde, bietet feine Rockkost und lĂ€dt geradezu zum Mitsingen ein. Überhaupt lassen sich die Songs von AVENUE F ganz gut mitsummen oder - singen ohne dabei in dumpfes Gegröle abdriften zu mĂŒssen. Noch nicht ganz ausgereift ist dagegen die FĂ€higkeit, Balladen zu schreiben, so geht der von der Band â€șEternallyâ€č genannte Versuch eine solche zu schreiben, leider völlig an mir vorbei, ohne Emotionen in irgendeiner Form wecken zu können. Sehr intensiv kommen AVENUE F dagegen aber schon live rĂŒber. Die auf der Scheibe verewigte Kostprobe eines Mitschnitts in Form von â€șHit That Shitâ€č groovt wie Sau und ragt aus den Songs geradezu heraus. Offensichtlich hat man die an sich schon stĂ€rkste Nummer hier in einer sehr erdigen Version verewigt, die mich an Stadionrock zu seiner besten Zeit denken lĂ€ĂŸt.

Von einer Talentprobe kann in Summe mit Sicherheit gesprochen werden, denn mit Ausnahme der erwĂ€hnten "Zwischenfall-Ballade" können die Jungs aus der Heimat von BON JOVI schon durchaus ĂŒberzeugen. Aber bis man mit diesem Mann konkurrieren kann, ist es noch ein weiter Weg...

http://www.avenuef.com/

avenuefmusic@aol.com

guter Rock mit Zwischenfall


Walter Scheurer

 
AVENUE F im Überblick:
AVENUE F – Avenue F (Do It Yourself)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here