UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 3 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MORGUL – Â»The Horror Grandeur«-Review last update: 27.11.2019, 23:10:34  

last Index next

MORGUL – The Horror Grandeur

CENTURY MEDIA RECORDS/SPV

Ein wahres Horror-Szenario hat Jack D. Ripper hier geschaffen. Apokalyptische Symphonien, die der Gute beeindruckend im Alleingang geschaffen hat. Stellt Euch eine obskure Mischung aus DEVIL DOLL, ungarischer Violinenmusik, DIMMU BORGIR & SAMAEL vor. Manchmal schimmern gar leichte MINISTRY-Spritzer durch. Der Sound ist wahrhaft bombastisch und die Stimmungsvielfalt enorm. Ein Meilenstein im extremen Metal-Bereich, ohne Zweifel!

überragend 16


Ralf Henn

 
MORGUL im Überblick:
MORGUL – The Horror Grandeur (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Pete Johansen:
THE SCARR – Animal Enemy (Rundling)
THE SINS OF THY BELOVED – Perpetual Desolation (Rundling)
THE SINS OF THY BELOVED – ONLINE EMPIRE 4-Special
THE SINS OF THY BELOVED – News vom 26.10.2005
Playlist: THE SINS OF THY BELOVED-Album »Lake Of Sorrow« in "Jahrescharts 1998" auf Platz 9 von Stefan Glas
© 1989-2019 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken Richard Clare "Rick" Danko, heute vor 20 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier