UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 26 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MIKSHA – »Collect Your Hazardous Waste«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

MIKSHA – Collect Your Hazardous Waste

ANTICULTURE RECORDS (Import)

Das norwegische Quartett, welches sich den Namen MIKSHA ausgewählt hat, existiert bereits seit einigen Jahren und konnte schon mit ihrer selbstbetitelten EP im Jahre 2002 recht gute Kritiken einheimsen. Basierend auf heftigem Metal kredenzen uns die Herrschaften einen bunten Reigen industrialisierter Klänge, die noch dazu durch moderne, elektronische Klänge aufgefettet werden. Diese Mischung kommt extrem druckvoll aus den Boxen, da vor allem die Gitarristen Tor Age Ballo und Mathis S. Mathisen doch recht stark im Metal verankert zu sein scheinen. In manchen metallischen Passagen erinnern MISKHA ein klein wenig an noch stärker elektronisch vorgehende CALLENISH CIRCLE. Zudem scheint aber auch der Metalcore Einzug bei den Norwegern gehalten zu haben, denn gesangstechnisch ist Fritz R. Pettersen, der auch noch den Baß bedient, eher in diesem Sektor anzusiedeln, was sich auf Dauer leider ein wenig negativ auswirkt, da der Knabe von seinem Gebrülle zu keiner Sekunde abkommen mag und dadurch ein wenig monoton klingt.

»Collect Your Hazardous Waste« ist zwar ein sehr heftiges Album geworden, dem meiner Meinung nach allerdings die nötige Intensität für Industrial Metal und auch ein wenig Abwechslung fehlt.

http://www.miksha.net/

annehmbar 7


Walter Scheurer

 
MIKSHA im Überblick:
MIKSHA – Collect Your Hazardous Waste (Rundling-Review von 2006)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here