UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 3 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → CHAPELBLAQUE – »Hymnals Of The Lastdays«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

last Index next
CHAPELBLAQUE-CD-Cover

CHAPELBLAQUE

Hymnals Of The Lastdays

(10-Song-CD: Preis unbekannt)

Niedlich... Zwei Jungs aus Baltimore haben sich selbst die bedeutungsschwangeren Namen Tahmn und Cypher, ihrem Kollektiv hingegen CHAPELBLAQUE auf die rosigen Schultern geladen und stürmen nun voller Pathos auf uns zu. Sie proklamieren, CHAPELBLAQUE als die "Church Of The Sexually Insane" - und lassen daher im Stil GODDESS OF DESIRE zwei weibliche und einen männlichen Abkömmling der Gattung homo sapiens in gar seltsamen Maskeraden über die Bühne pulsieren. Logo - ein Stilleben aus zwei Teenies und einem Computer kann eben keine Bühne füllen. Und schon gar nicht mit dieser Musik: Möchtegern-atmosphärisches Keyboardgewaber trifft auf pseudo-dark wave-igen Gesang und wird von Gitarrensoli ergänzt, für die sich selbst ein Gitarrenschüler vor der ersten Gitarrenstunde schämen müßte. Wenn die letzten Tage so tönen, kann ich auf die Apokalypse locker verzichten!

CHAPELBLAQUE
c/o Tony Mallory
28 Fox Brier Ln.
Baltimore, MD 21236-5007
U.S.A.

http://www.chapelblaque.com/

antroneek@hotmail.com

church of the musically impotent


Stefan Glas

 
CHAPELBLAQUE im Überblick:
CHAPELBLAQUE – Hymnals Of The Lastdays (Do It Yourself-Review von 2000)
CHAPELBLAQUE – News vom 28.11.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Tony Mallory:
FEAR OF GOD (US) – News vom 18.11.2006
FOG (US, MD) – Jezabel's Dream (Rundling-Review von 2000)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Einer Eurer Lieblingsartikel im letzten Quartal (Platz 7):
Button: hier