UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 3 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → STRYCHNINE (US, NJ) – »Inverted Crucifixion«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

STRYCHNINE (US, NJ)

Inverted Crucifixion

(16-Song-CD: Preis unbekannt)

Im Gegensatz zu STRYCTNYNE aus Farmingdale, New York, die wir in UNDERGROUND EMPIRE 5 vorgestellt hatten, stammt diese Combo mit fast gleichem Namen aus Keyport, New Jersey. Jedoch ist die Differentialdiagnose zwischen den beiden Acts extrem einfach: Nachdem das seltsame Intro von »Inverted Crucifixion« verklungen ist, stimmen die Amis äußerst dubiosen Blubber-Metal an - gerade so als hätte man der Musik die höchste mit dem Leben zu vereinbarende Strychnin-Dosis eingeflößt, so daß diese nun im Todeskampf mit einer Bandmaschine ringen muß. (Kann mir einer erklären, was ich mit dem voranstehenden Satz aussagen möchte??? - sg)

Kurz - wer auf wenig ästhetischen, superschnellen Deathrash steht, ist in diesem Fall nicht schlecht beraten. Alle anderen lassen dat Ding besser mal jut sein - daran ändert auch das Stöhnen eines sich in Orgasmen windenden Weibchens der Gattung homo sapiens in ›Catacombs Of The Mind‹ nichts.

STRYCHNINE
c/o Pete Serro
P.O. Box 173
Keyport, NJ 07735
U.S.A.

Vorsicht! Giftig!


Stefan Glas

 
STRYCHNINE (US, NJ) im Überblick:
STRYCHNINE (US, NJ) – Inverted Crucifixion (Do It Yourself-Review von 2000)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here