UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 3 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → FAIRLIGHT – Â»Le bal des eternels«-Review last update: 11.04.2021, 19:51:58  

last Index next

FAIRLIGHT

Le bal des eternels

(5-Song-CD: Preis unbekannt)

SphĂ€rische KlĂ€nge Ă  la ELOY dringen an mein Ohr, doch dann gesellen sich melodische Riffs hinzu und werden von dominanten Keyboards umgeben. Da tippe ich mal auf Prog-Metal, aber als der Gesang einsetzt bin ich doch etwas perplex. Eine grunzige Deathstimme macht meine Vorahnung zunichte. Trotz allem ist es sicherlich falsch, FAIRLIGHT in die Todesblei-Kiste zu stecken. Denn die Musik ist wirklich höchst anspruchsvoll und sehr melodiös und könnte quasi von einer Band wie PALLAS oder ARENA stammen. Auch beim zweiten Song vermisse ich das obligatorische GeknĂŒppel oder irgendwelche tiefgestimmten Doom-Parts, dafĂŒr gibt es wieder einmal hochmelodische Leads, die trotzdem passend sind. Klingt irgendwie originell und dieses hohe Niveau zieht sich wie ein roter Faden durch die fĂŒnf Songs, die alle ĂŒber sechs Minuten dauern. Höhepunkt ist das neunminĂŒtige Instrumental â€șEncountersâ€č, welches einen großartigen Spannungsaufbau besitzt. FĂŒr tolerante Prog-Freaks ist dieses 38minĂŒtige Mini-Album sicherlich interessant, sofern man sich nicht am extremen Gesang stört.

http://www.chez.com/fairlighthome/

fair light


Ralf Henn

 
FAIRLIGHT im Überblick:
FAIRLIGHT – Le bal des eternels (Do It Yourself)
andere Projekte des beteiligten Musikers Brett Caldas-Lima:
KALISIA – News vom 19.02.2005
KALISIA – News vom 10.10.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Bruno Michel:
KALISIA – News vom 19.02.2005
KALISIA – News vom 10.10.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Christophe Saumont:
MALMONDE – News vom 31.01.2003
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier