UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → MAD TEA PARTY – »The Marionette«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  MAD TEA PARTY-Rundling-Review: »The Marionette«

Date:  1998 (estimated, created), 21.09.2008 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Ich möchte mal vermuten, daß dies nicht das komplette Review, sondern nur die Schlußpointe gewesen wäre, wenn es zu einer regulären Veröffentlichung dieses Reviews gekommen wäre. Doch auch so kennzeichnet diese Metapher gut die einzige Full Length-Platte dieser deutschen Truppe, der 1996 eine selbstbetitelte EP vorausgegangen war: Der ProgRock von MAD TEA PARTY hatte bei aller Leichtfüßiggkeit doch eine dezente bittere Note. Auf jeden Fall ist »The Marionette« eine schöne Platte, die man auch heute noch gerne anhört. Schade, daß es die Band zu keinerlei weiteren Veröffentlichungen brachte. Allerdings sind Sänger Alexandre Zindel und Gitarrist Markus Segschneider heute unter dem Namen TWO HIGH als Duo unterwegs.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

MAD TEA PARTY – The Marionette

INTERPOOL RECORDS/ARIS

Ein spritzig-frischer Darjeeling First Flush. Werde ich mir öfter aufbrühen!

gut 11


Mr. Tea

 
MAD TEA PARTY im Überblick:
MAD TEA PARTY – The Marionette (Rundling-Review von 1998)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here