UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → NILE – »Festivals Of Atonement«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  NILE-Demo-Review: »Festivals Of Atonement«

Date:  1995 (estimated, created), 17.02.2009 (revisited), 25.07.2010 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Da wir »Festivals Of Atonement« in Kassettenform erhielten wurde es bei uns als Demo einsortiert. Natürlich erschien das gute Stück auch in CD-Form und wurde im Jahr 1999 mit der nachfolgenden '97er EP »Ramses Bringer Of War« auf einer CD unter dem Titel »In The Beginning« wiederveröffentlicht.

Als Bonus legen wir ein Bandphoto drauf, das uns die Band seinerzeit mitgeschickt hatte: Es dürfte eine ziemliche Rarität sein, denn sieht man NILE in Quartettbesetzung, denn man hatte damals gerade John Ehlers als zweiten Gitarristen angeheuert, der auf besagter »Ramses Bringer Of War«-EP zu hören war, beim '98er Debut »Amongst The Catacombs Of Nephren-Ka« aber schon wieder ausgestiegen war.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

NILE-Logo

Festivals Of Atonement

NILE-Bandphoto

Wie war das doch gleich bei den Kreuzberger Nächten? "Erst fangen 'se ganz langsam an, aber dann, aber dann!" Gleiches gilt für die Festivitäten der Sühne am Nilufer. Anfangs echt doomig, schleppend, richtiggehend fußkrank und dann rattert das Ding wie eine professionelle Dampflok los. Zwischendurch geht dann immer mal wieder die Luft aus und bis man wieder Kohle nachgeschaufelt hat, um wieder kräftig Dampf ablassen zu können, beschränkt man sich auf ein gemächliches Kriechen.

Ja, den Wechsel aus maulwurfartigem Schlurfen und elchkompatibelen Flitzereien hat dieses amerikanische Trio gut drauf, wobei ein leichtes Übergewicht bei der SloMo-Komponente zu registrieren ist. Zudem ist die Produktion des 6-Trackers gelungen und bringt alle Wechsel sehr gut herüber.

Zur Zierde und zum allgemeinen Entzücken ist das Tape mit einem netten Schädel dekoriert, der teilweise zwar etwas zahnlos ist, dessen Grinsen aber dennoch herzerfrischend rüberkommt. Nicht nur Dentisten erhalten das Teil für bei der Band:


Stefan Glas

 
NILE im Überblick:
NILE – Festivals Of Atonement (Demo-Review von 1995)
NILE – Ithyphallic (Rundling-Review von 2007)
NILE – ONLINE EMPIRE 44-"Living Underground"-Artikel
NILE – News vom 20.03.2000
NILE – News vom 22.06.2001
NILE – News vom 03.03.2005
NILE – News vom 10.03.2005
NILE – News vom 25.09.2009
NILE – News vom 13.10.2009
NILE – News vom 14.02.2017
andere Projekte des beteiligten Musikers Karl Sanders:
Karl Sanders – News vom 28.01.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Chief Spires:
NOXIOUS (US, SC) – News vom 14.08.2005
SHAITAN MAZAR – News vom 18.09.2003
SHAITAN MAZAR – News vom 19.05.2005
TEMPLE OF THIEVES – News vom 22.12.2010
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Audie Pitre, heute vor 25 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier