UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → POWER (US, NJ) – »Justice Of Fire«-Review last update: 05.12.2022, 18:29:05  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  POWER (US, NJ)-Rundling-Review: »Justice Of Fire«

Date:  1995 (estimated, created), 05.03.2007 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Unter etwas günstigeren Vorzeichen hätten POWER durchaus anständig durchstarten können - obgleich der Truppe natürlich ein gewisser Projektcharakter anhaftet. Dennoch: Die Scheibe enthielt famoses Songmaterial, das auch heute noch zu fesseln versteht. Schade nur, daß es dem Kopf hinter POWER, Daniel Dalley, auch mit seinem nächsten Projekt, das den Namen CHAMBER CRYPT trug, nicht gelang, über einige Demoaufnahmen hinauszukommen und Daniel seither abgetaucht zu sein scheint.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

POWER (US, NJ) – Justice Of Fire

RTN/SEMAPHORE

Al Tecchio hat sich anheuern lassen: Daniel L. Dalley suchte händeringend nach einer Stimme für sein Projekt POWER und da er als Lockmittel hochwertiges Songmaterial anbieten konnte, ließ Al sich nicht zweimal bitten. Zudem paßt die Marschrichtung von POWER zur bisherigen Karriere von Al, da auf »Justice Of Fire« progressiver Metal angesagt ist, der allerdings bei weitem nicht so technisch wie bei HADES oder WATCHTOWER ausfällt, sondern eher einen leichten frühzeitlichen Yngwie-Touch erhält, was nicht erst bei dem »Rising Force«-mäßigem Schlußinstrumental ›Eternally‹ auffällt. Unterm Strich ist »Justice Of Fire« eine mehr als gelungene Scheibe, die genauso ins Auge sticht wie das feurige Cover...

beeindruckend 13


Stefan Glas

 
POWER (US, NJ) im Überblick:
POWER (US, NJ) – Justice Of Fire (Rundling-Review von 1995)
POWER (US, NJ) – Justice Of Fire (Rundling-Review von 1995)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here