UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 20 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → SNAKE EYE – »Demo 2004«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

last Index next

SNAKE EYE

Demo 2004

(3-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Vor gut einem Jahr bewiesen die Pariser SNAKE EYE mittels ihres Debuts »Wild Senses«, daß man auch in Frankreich gezielt mit FM-Haarspraydosen um sich werfen kann. Mittlerweile ist die Band mittels eines neuen Demos wieder auf Dealsuche. Auf diesem Silberling haben SNAKE EYE drei Geschosse eingebrannt, die locker und lässig zwischen PINK CREAM 69 und alten RATT einschlagen - einmal flott (›Walk In The Silence‹), einmal im Midtempo (›No‹), einmal semi-balladesk (›Take The Time‹) und jedesmal tierisch mitreißend. Folglich stehen beide Optionen offen: kräftiges Headbanging ebenso wie bedächtiges Wiegen der gestylten Mähne plus dem galanten zugehörigen Beckenschwung. Doch ganz gleich wie der Hörer auch reagieren mag, eine zweite Full Length von SNAKE EYE hat er auf jeden Fall verdient!

snakeyeband@hotmail.com

Hör' mir in die Augen, Baby...


Stefan Glas

 
SNAKE EYE im Überblick:
SNAKE EYE – Demo 2004 (Do It Yourself-Review von 2004)
SNAKE EYE – Wild Senses (Rundling-Review von 2003)
andere Projekte des beteiligten Musikers Boban Milojevic:
WICKED SENSATION (D) – News vom 14.04.2005
WICKED SENSATION (D) – News vom 05.11.2006
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Update-Infos via Twitter gewünscht? Logo!
Button: hier