UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 18 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → PENUMBRA (F) – »Seclusion«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

PENUMBRA (F) – Seclusion

SEASON OF MIST/SOULFOOD

Eigenwillig, gewöhnungsbedürftig, aber sehr interessant. Soweit mein Eindruck, dieser Scheibe. PENUMBRA aus Frankreich beweisen auf »Seclusion«, daß auch im Gothic Metal-Bereich noch ausreichend Platz für eigenständiges Arbeiten und Kreativität vorhanden ist, und nicht, wie vielerorts behauptet lediglich die Genre-Vorreiter nachgeäfft werden. Zwar sind die "handelsüblichen" Merkmale des Gothic Metals, wie wechselnder Gesang von Dame und Grunzer vorhanden, allerdings wurde zusätzlich eine weitere, männliche Stimme in den Sound integriert, die das Album aus dem Großteil der Veröffentlichungen herauszuheben vermag. In manchen Passagen wird generell ein wenig zu sehr auf die Tränendrüse gedrückt, allerdings kommen PENUMBRA immer wieder mit Passagen daher, die schlicht und ergreifend auch von einer neuzeitlichen, englischen Prog-Formation stammen könnten. Auch das Tempo ist zumeist gedrosselt, so daß dadurch und aufgrund der entstehenden Atmosphäre diesbezüglich ältere ANATHEMA als Vergleich herhalten können.

http://www.penumbra.fr/

ordentlich 9


Walter Scheurer

 
PENUMBRA (F) im Überblick:
PENUMBRA (F) – Seclusion (Rundling-Review von 2004)
PENUMBRA (F) – News vom 05.05.2006
andere Projekte des beteiligten Musikers "Agone":
LUX INCERTA – News vom 19.12.2000
LUX INCERTA – News vom 30.10.2004
LUX INCERTA – News vom 30.10.2004
SYNOPTIA – Shades Of Ancient Memories (Do It Yourself-Review von 2000)
SYNOPTIA – News vom 19.12.2000
andere Projekte des beteiligten Musikers Raphaël Antheaume:
THE OLD DEAD TREE – News vom 06.03.2008
THE OLD DEAD TREE – News vom 19.11.2009
THE OLD DEAD TREE – News vom 06.03.2017
WE CRY AS ONE – News vom 06.03.2017
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here