UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 97 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → TAZ (US) – »Wake Up And Sweat«-Review last update: 14.07.2024, 22:35:51  

last Index next

TAZ (US) – Wake Up And Sweat

TAZ (US) – Shipwrecked

EÖNIAN RECORDS (Import)

Auch wenn diese Formation aus L.A. ab Mitte der 80er Jahre ambitioniert loslegte und bestrebt war, die Szene mit ihrem lässigen Sound aufzumischen, blieb sie ein Geheimtip. Schade eigentlich, denn im Vergleich zu diversen Wegbegleitern hatte das Quintett musikalisch einiges zu bieten. Auf einem soliden Sleaze/Hard Rock-Fundament aufbauend, hatte man unter anderem auch an Eddie Van Halen erinnernde Gitarrentricks auf Lager. Aber auch eine kompetente Rhythmusabteilung, die tanzbare, funkige Tracks ebenso aus dem Ärmel schüttelte wie deftige Rocker. Vielleicht wird der Fünfer anläßlich dieser Veröffentlichung (kein Re-Release, sondern eine karriereumspannende Werkschau, die unter anderem die einzige, längst vergriffene EP sowie ein optisch gelungenes, fettes Booklet und einige Livetracks enthält) ja doch noch entdeckt.

Die Songs haben jedenfalls nichts von ihrem Reiz eingebüßt, und wissen auch nach 35 Jahren zu begeistern.

Auch die des zweiten Drehers der Jungs, wobei nicht klar ist, ob dessen Titel an sich als programmatisch zu verstehen gewesen wäre. Sprichwörtlichen Schiffbruch im musikalischen Sinne haben sie jedenfalls definitiv nicht erlitten. Nachzuhören auch auf diesem Silberling, für den das rührige Label wohl noch ein wenig tiefer in den Archiven graben mußte. Mit Erfolg, denn an rarem Photomaterial mangelt es dem prallen Booklet nicht. Ebensowenig der Musik an Qualität, wie die insgesamt 18 Tracks (inklusive sechs Livetracks) unter Beweis stellen. Als Einstieg in die Welt von TAZ sei das Lyric-Video des Titelsongs empfohlen, aber auch ›Desert Dog Night‹, ›Dogtown‹ und ›Arizona River‹ brauchen keinerlei Vergleiche zu scheuen.

Weshalb der Fünfer mehr oder weniger sang- und klanglos untergegangen ist, braucht dennoch gar nicht erst diskutiert werden. Faktum ist nämlich, daß Freunde des 80er Hair/Glam Metal hier nichts falsch machen können. Also, Haarspray mal kurz ablegen, und beide Alben checken!


Walter Scheurer

 
TAZ (US) (Besetzung auf beiden Releases) im Überblick:
TAZ (US) – Shipwrecked (Rundling-Review von 2023 aus Online Empire 97)
TAZ (US) – Wake Up And Sweat (Rundling-Review von 2023 aus Online Empire 97)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here