UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → Online Empire 93 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BOREALIS (CDN) – »Illusions«-Review last update: 09.12.2022, 21:16:33  

last Index next

BOREALIS (CDN) – Illusions

AFM RECORDS/SOULFOOD

Die Umstände der letzten Monate dürften generell einen besonderen Einfluß auf die Scheibe gehabt haben. Schließlich verbreitete das Material von BOREALIS bislang nie zuvor eine dermaßen beklemmende Atmosphäre. Da die Musik an sich allerdings keineswegs düster ausgefallen ist, werden Fans des Frühwerks jedoch erneut ihre Freude daran haben, und zu Songs wie ›Ashes Turn To Rain‹ oder ›Pray For Water‹ hoch erfreut abgehen.

Dennoch läßt sich erneut eine Weiterentwicklung erkennen. Vor allem der bereits auf »The Offering« verstärkte Einsatz von symphonischen Elementen wurde abermals gehörig ausgebaut. Die Kooperation mit dem Komponisten und Multi-Instrumentalisten Vikram Shankar hat dafür definitiv Früchte getragen. Denn dermaßen nah dran an Könnern von dunkelgefärbten Metal-Melodien wie etwa EVERGREY waren BOREALIS noch nie.

Da sich die Jungs mit allzu bombastischen Elementen jedoch erneut vornehm zurückgehalten haben, gerät »Illusions« zu keiner Sekunde in Gefahr als kitschig abgestempelt zu werden. Und weil man BOREALIS dabei auch anmerkt, dem melodischen, mit progressiven Versatzstücken unterspickten Metal keineswegs den Rücken zugewandt zu haben, sondern sämtliche Neuerungen und Änderungen eher als Zusätze zu betrachten, muß man den Kanadiern neidlos und respektvoll attestieren, mit »Illusions« das bislang stärkste Album der bisherigen Karriere abgeliefert zu haben.

Gratulation zu diesem Dreher, mit dem es möglich sein sollte, nun endlich auch Europa erobern zu können!

https://www.officialborealis.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
BOREALIS (CDN) im Überblick:
BOREALIS (CDN) – Illusions (Rundling-Review von 2022)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here