UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → Online Empire 89 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → KING ZEBRA – »Survivors«-Review last update: 02.12.2021, 17:38:12  

last Index next

KING ZEBRA – Survivors

GOLDEN ROBOT RECORDS

Schon in der ersten Existenzphase zwischen 2012 und 2016 konnte diese Band einige Achtungserfolge verbuchen, und sich darüber hinaus einen ganz guten Namen in der Schweiz machen. Doch nach dem Ausstieg des damaligen Sängers schien die Karriere ebenso rasch wieder zu Ende zu sein.

Zum Glück fand man in Eric St. Michaels einen kompetenten wie routinierten Sänger und wagte einen Neubeginn. Eric feierte auf der selbstbetitelten EP vor zwei Jahren einen gelungenen Einstand, scheint sich darüber hinaus aber nicht nur am Mikro, sondern auch als Texter bei KING ZEBRA etabliert zu haben.

Nachvollziehbar diese Entscheidung der Kollegenschaft, einen US-amerikanischen Vollblutrocker mit jahrzehntelanger Business-Erfahrung hat schließlich nicht jede Band im Line-up. Zudem ist es sein, im Vergleich zu CHINA-Tagen inzwischen deutlich rauheres Organ, das die knackigen, einprägsamen Tracks der Formation prägt. Die zehn Nummern kommen allesamt mit Schmackes und einprägsamen Melodien aus den Boxen und wissen, den Nacken des Zuhörers auf Anhieb in Bewegung zu versetzen. Man verspürt förmlich den unbändigen Willen des Quintetts den Zuhörer mit »Survivors« in gute Laune zu versetzen.

Durchaus denkbar, daß die Pandemie eine nicht unwesentliche Rolle dafür gespielt hat, und der Titel durchaus als Programm zu betrachten ist. Andererseits würden Tracks wie der knackige Opener ›Under Destruction‹, das von furiosen Bläsern unterstützte ›She Don't Like My R'n'R‹, oder der Quasi-Titeltrack ›We're The Survivors‹, auch dann Spaß bereiten, würde die Welt immer noch so laufen wie das für uns "damals" als normal angesehen wurde.

Doch diese drei Exemplare sich keineswegs die einzigen potentiellen Hitkandidaten von KING ZEBRA. Der Fünfer hat es geschafft, nahezu ausnahmslos für Ohrwürmer zu sorgen, allen voran mit ›Wall Of Confusion‹. Dieser Knaller lebt auch von der wirklich perfekt passenden Gesangsvorstellung, für die Eric Unterstützung von THUNDERMOTHER-Frontröhre Guernica Mancini erhalten hat. Die gemeinsame Tour kann kommen!

http://www.facebook.com/kingzebra.band

beeindruckend 13


Walter Scheurer

 
KING ZEBRA im Überblick:
KING ZEBRA – Survivors (Rundling-Review von 2021)
andere Projekte des beteiligten Musikers Eric St. Michaels:
CHINA – News vom 22.11.2009
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufälligen Story geht's...
Button: hier