UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → EROSION (D) – »III«-Review last update: 24.10.2021, 19:38:38  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  EROSION (D)-Rundling-Review: »III«

Date:  20.10.1993 (created), 28.10.2021 (revisited), 28.10.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

11


Zusätzlicher Kommentar: 

Wahrscheinlich würde Holger als eingefleischter EROSION-Fan auch heute noch die gleiche Note zücken. Doch diese euphorisierende Wirkung hatten EROSION auf mich nie gehabt.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

EROSION (D) – III

WE BITE RECORDS/SPV

Präzise auf den Punkt, wie der Albumtitel, brechen EROSION nach über zwei Jahren die Stille. Das Cover drückt es schon aus - EROSION sind brutal, zerstörerisch und wütend. Und wie! Schon das Intro geht voll zur Sache, aber was während der folgenden zwölf Titel abläuft, ist einfach nur noch gewaltig (nicht gewaltätig!!!). Als ob die Fünf ihre Instrumente hassen würden, prügeln sie alles nieder. Endlich haben sie diese urwüchsige Energie, die sie live schon immer auszeichnet aufs Band gerettet. EROSION begehen aber nach wie vor nicht den Fehler, Brutalität mit Schnelligkeit zu verwechseln. No way, "Härte" ist das Zauberwort. Klar, auf ›Body And Soul‹ oder ›Germany 2003‹ lassen die Jungs gewaltig die Glocken läuten, aber sie können es auch anders. So zeichnen sich Songs wie ›Revenge‹ einfach durch einen Wahnsinnsgroove aus, der Konzerthallen automatisch in Tollhäuser verwandeln sollte. Aber auch die technische Seite kommt nicht zu kurz. Hörproben in ›Reality‹ oder meinem Fave ›M.L.H.‹ sollten auch Freunde komplexerer Klänge aufhorchen lassen. Zum großen Finale kommt es dann beim vernichtenden ›Dead Europe‹, das nicht nur aufgrund seiner extremen Länge (über zehn Minuten!!!) im wahrsten Sinne des Wortes an den Nerven zehrt. Man könnte das Teil fast schon als Instrumental mit Texten bezeichnen, aber die Atmosphäre ist schlicht und einfach endzeitlich. Mit dieser Scheibe stehen EROSION allein im europäischen Haßcorewald, lassen alle Konkurrenten blaß aussehen und können sich auch ohne weiteres mit amerikanischen Bands dieses Genres mithalten. Da sie mit Zenk dann natürlich auch über den Shouter und Frontmann schlechthin verfügen, sollte diese Scheibe jeden interessieren, der auf härtere Klänge steht. Von meiner Warte gibt es hier 16 Brocken. Man darf gespannt abwarten, wo die Band, die jetzt auch deutschsprachig zu Werke geht, in nächster Zukunft stehen wird.

überragend 16


Holger Andrae

 
EROSION (D) im Überblick:
EROSION (D) – III (Rundling)
EROSION (D) – Thoughts (Rundling)
EROSION (D) – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
EROSION (D) – News vom 13.08.1990
EROSION (D) – News vom 15.03.2002
Playlist: EROSION (D)-Liveshow Brande-Hörnerkirchen, "Headbangers Open Air" 21. & 22.06.2002 in "Jahrescharts 2002" auf Platz 3 von Holger Andrae
Playlist: EROSION (D)-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 24.04.2015 in "Jahrescharts 1999" auf Platz 1 von Holger Andrae
andere Projekte des beteiligten Musikers Michael Hankel:
DEW-SCENTED – News vom 11.01.2011
DEW-SCENTED – News vom 21.09.2011
Ferdy Doernberg – News vom 18.10.2009
HOLY MOSES (D) – 30th Anniversary - In The Power Of Now (Rundling)
HOLY MOSES (D) – Strength, Power, Will, Passion (Rundling)
HOLY MOSES (D) – ONLINE EMPIRE 25-Interview
HOLY MOSES (D) – ONLINE EMPIRE 28-"Living Underground"-Artikel
HOLY MOSES (D) – ONLINE EMPIRE 36-Interview
HOLY MOSES (D) – News vom 23.09.2005
HOLY MOSES (D) – News vom 19.02.2007
HOLY MOSES (D) – News vom 06.05.2008
HOLY MOSES (D) – News vom 26.12.2008
HOLY MOSES (D) – News vom 21.11.2011
HOLY MOSES (D) – News vom 13.03.2012
Playlist: HOLY MOSES (D)-Liveshow Wien, Arena 05.10.2008 in "Jahrescharts 2008" auf Platz 5 von Walter Scheurer
andere Projekte des beteiligten Musikers Stefan "Steve Bandit" Römhild:
MANMADE – ONLINE EMPIRE 25-"Known'n'new"-Artikel
Playlist: MANMADE-Liveshow Pinneberg, Geschwister-Scholl-Haus 10.12.06 in "Jahrescharts 2006" auf Platz 3 von Holger Andrae
Playlist: MANMADE-Liveshow überall in "Jahrescharts 2007" auf Platz 5 von Holger Andrae
OHL – News vom 15.03.2002
WARPATH (D) – News vom 02.11.2014
WARPATH (D) – News vom 23.12.2015
andere Projekte des beteiligten Musikers Chris Zenk:
Playlist: SCHWANENSEE-Album »II/Zwillingsmond« in "Jahrescharts 1998" auf Platz 6 von Holger Andrae
Playlist: SCHWANENSEE-Album »Schwanensee« in "Jahrescharts 1997" auf Platz 4 von Holger Andrae
Playlist: SCHWANENSEE-Liveshow Hamburg, Marquee in "Jahrescharts 1997" auf Platz 3 von Holger Andrae
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Mehr Kult in einem Demoreview geht nicht!
Button: hier