UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Ăśberblick → Rundling-Review-Ăśberblick → Tori Amos – Â»Under The Pink«-Review last update: 25.09.2021, 16:38:43  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  Tori Amos-Rundling-Review: »Under The Pink«

Date:  23.03.1994 (created), 25.09.2021 (revisited), 25.09.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Praktischerweise hatte Holger damals keine Note abgegeben, denn wenn ich heute "i.V." eine Bewertung abgeben mĂĽĂźte, dann wĂĽrde sie deutlich geringer ausfallen, da ich mit Frau Amos nie sonderlich warmgeworden bin.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

Tori Amos – Under The Pink

EAST WEST

Die kleinen Erdbeben sind kaum verebbt, da läßt Tori Amos die Zeiger der emotionalen Richterskala wieder abrupt die Zwölfermarke überschreiten. Sanft, fast zerbrechlich, eröffnet ›Pretty Good Year‹ das neue Album und vermittelt unwillkürlich den vom Cover schon suggerierten Eindruck, man habe es bei Tori Amos mit einem schüchternen Elfenwesen zu tun, so kommt nach zwei Minuten der emotionale Überraschungsmoment. Plötzlich wird die Elfe zur mächtigen Zauberin, beschwörend und allgegenwärtig. Daß Tori nicht unbedingt eine Gottesanbeterin ist, unterlegt sie im nachfolgenden ›God‹, welchem sie vorwirft "sometimes you just don't come through". Allerdings findet sie des Rätsels Lösung darin begründet, daß der alte Herr wohl "crazy" sein dürfte und sie deshalb Verständnis für sein Fehlverhalten aufbringen kann. Die schrägen Gitarrenparts unterlegen die Aussage dieser blasphemischen Message ganz ausdrücklich. Das lediglich von leisen Glockenklängen instrumentierte ›Bells For Her‹ drückt das Feeling eines schmerzlichen Verlustes aus. Was nun folgt ist kaum mehr in Worte zu fassen. ›Past The Mission‹ ist prädestiniert, ein absoluter Hit zu werden. Dieser Song besticht durch eine gefühlvolle Melodie, ist eingängig und vor allem wegen der interessanten Benutzung der irischklingen Hintergrundpipes extrem hörenswert. Es folgen mit ›Baker, Baker‹ und ›The Wrong Band‹ zwei Nummern, wobei vor allem zweiteres Tori wieder fröhlicher klingen läßt. Dieses emotionale Hoch wird aber vom düsteren ›The Waitress‹ kompensiert. Warum sie aber diese "waitress" unbedingt umbringen möchte, ist zwar schleierhaft, kommt aber derart überzeugend, daß man es mit der Angst zu tun bekommt. ›Cornflake Girl‹ dürfte Euch als Single ja bereits bekannt sein. Mit den fast schon verträumten ›Icicle‹ und ›Cloud On My Tongue‹ öffnet Tori dann wieder die Pforten in die Welt der Elfen, bevor sie mit ›Space Dog‹ dann ein weiteres Highlight in puncto abgedrehter Eingängigkeit nachschiebt. Das zehnminütige ›Yes, Anastasia‹ ist dann eine verschachtelte Pianonummer, bei der die teils recht bombastische Orchesterbegleitung gewaltig und pompös erscheint. Aber all diese Instrumente wirken so verschwindend unwichtig, betrachtet man ihre Stimme, die vor allem während der sentimental-ruhigen Passagen einfühlsam unter die Haut geht, um bei den teils recht wütendenden Nummern mal laut und drohend, dann wieder gefährlich leise wispernd, mit einem Auge zwinkernde Lyrics zu verbreiten. Hier ist die Höchstwertung die einzig logische Konsequenz, wobei ich mich ernsthaft frage, ob wir bei der nächsten Veröffentlichung gezwungen sein werden, unseren Bewertungsrahmen zu erweitern.

http://www.toriamos.com/


Holger Andrae

 
Tori Amos im Ăśberblick:
Tori Amos – Under The Pink (Rundling)
Tori Amos – UNDERGROUND EMPIRE 7-"It's No Metal... But I Like It"-Artikel
Playlist: Tori Amos-Album »A Scarlet's Walk« in "Jahrescharts 2002" auf Platz 9 von Holger Andrae
Playlist: Tori Amos-Album »Little Earthquakes« in "Playboylist Underground Empire 6" auf Platz 1 von Holger Andrae
Playlist: Tori Amos-Album »Under The Pink« in "Playboylist Underground Empire 7" auf Platz 1 von Holger Andrae
Playlist: Tori Amos-Album »Under The Pink« in "Playboylist Underground Empire 7" auf Platz 3 von Andreas Thul
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

† Wir gedenken John Henry "Bonzo" Bonham, heute vor 41 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier