UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 88 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Martin J. Andersen – »Victory In Motion«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

last Index next

Martin J. Andersen – Victory In Motion

GROOVEYARD RECORDS

Zwar hat der Däne mit »Six String Renegade« schon einmal mit einem Soloalbum aufhorchen lassen, den Namen Martin Jesper Andersen kennt man in der Szene aber dennoch in erster Linie durch seine Band BLINDSTONE. Zuletzt war er an unterschiedlichsten Projekten als Gitarrist beteiligt, zusammen mit Drummer Klaus Agerbo hat der Saitenhexer jedoch so ganz "nebenbei" die Aufnahmen für ein weiteres Soloalbum erledigt.

»Victory In Motion« dürfte jenen Saitenfetischisten, die bereits den erwähnten 2015er Soloeinstand zu goutieren wußten, sofort ans Herz wachsen. Der Däne versteht es nämlich in der Tat brillant, seine fraglos vorhandene, und durchaus auch die Songs prägende Technik den transportierten Emotionen unterzuordnen. Nicht zuletzt deshalb fehlt Gesang bei seinen instrumental gehaltenen Tracks überhaupt nicht. Der wäre mitunter vielleicht sogar irritierend, und würde zudem die in der Hauptrolle bestens aufgehobene Gitarre des Namensgebers in den Hintergrund drängen.

Dem ist aber zum Glück so, denn Martin beschränkt sich auf sein angestammtes Arbeitsgerät und weiß, dieses auch perfekt in Szene zu setzen. Egal, ob die Tracks kraftvoll und mit edler Metallegierung versehen sind wie ›March Of The Machines‹, er dem Heavy Rock mit Ecken und Kanten frönt (nachzuhören unter anderem in ›Paradigm Shift‹) oder aber er sein angestammtes Terrain, den Blues Rock, mit jener Hingabe vorträgt, daß man förmlich bei jedem Griff in die Saiten das Bedürfnis verspürt, mitheulen zu müssen. Ein ergreifendes Instrumentalalbum. Respekt!

http://www.facebook.com/martinjandersenofficial/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
Martin J. Andersen im Überblick:
Martin J. Andersen – Victory In Motion (Rundling-Review von 2021)
andere Projekte des beteiligten Musikers Martin Jepsen Andersen:
ANCHORITE – News vom 18.06.2020
CHALICE OF SIN – Chalice Of Sin (Rundling-Review von 2021)
KUKO DE KOBRA – A Girl And Her Giraffe (Rundling-Review von 2015)
KUKO DE KOBRA – Return To Splendour (Rundling-Review von 2021)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Die UE-Gag-Ecke... "Hochhaus, 25. Stock. Ein Keyboarder und sein Keyboard fallen aus dem Fenster. Wer kommt zuerst unten an?" Die Lösung...
Button: hier