UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → T.B.C. WHAT? – Â»Angriff der Killerkakerlaken«-Review last update: 15.06.2021, 22:00:11  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  T.B.C. WHAT?-Demo-Review: »Angriff der Killerkakerlaken«

Date:  10.06.1993 (created), 14.03.2021 (revisited), 14.03.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Die Österreicher konnten sich erfolgreich gegen die Killerkakerlaken wehren, denn T.B.C. WHAT? existierten noch sehr lange. Auf alle FĂ€lle ist die Homepage sogar heute noch online, wenngleich der letzte Eintrag auf das Jahr 2009 datiert. Ach ja: Und bis heute kann ich den â€șKillerkakerlakenâ€č-Refrain spontan brĂŒllen!

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

T.B.C. WHAT?-Logo

Angriff der Killerkakerlaken

T.B.C. WHAT?-Bandphoto

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an UNDERGROUND EMPIRE 4, in dem ich einige Problemchen mit dem Demo »Rette Deinen Arsch« der österreichischen Hardcore-Formation T.B.C. WHAT? hatte. Nun ja, ihren Arsch scheinen T.B.C. WHAT? mit knapper Not gerettet zu haben, denn mit »Angriff der Killerkakerlaken« lĂ€uten sie die nĂ€chste Runde ein, und ich bin, um dies vorwegzunehmen, dieses Mal rundum angetan! Ich bin der Meinung, daß T.B.C. WHAT? sich seit ihrem letzten Demo betrĂ€chtlich weiterentwickelt haben. Ihre Songs haben mehr Power und Durchschlagskraft. StĂŒcke wie â€șKillerkakerlakenâ€č und â€șLove & Hateâ€č wirken echt wie ein Schlag ins Gesicht! Ich habe den Eindruck, daß der Sound von T.B.C. WHAT? leicht metallischer geworden ist. Auch der Gesang von Lemy, mit dem ich bei »Rette Deinen Arsch« nicht so recht anfreunden konnte, hat sich gewandelt: Er klingt immer noch rauh, wĂŒtend, aggressiv und bringt so die bissigen Texte optimal rĂŒber, singt aber nicht mehr so heißer schreiend. Ja richtig, Texte - auch die hatte ich ins Kreuzfeuer genommen - heuer Pustekuchen. Die Texte sind rundum gelungen, wenden sich gegen Faschismus, Krieg oder Gewalt, zwar in sehr extremer Sprache, aber mit deutlicher Aussage. So handelt beispielsweise der Titelsong â€șKillerkakerlakenâ€č davon, wie jene netter Krabbeltiere nach einem atomaren Erstschlag zunĂ€chst mal den klĂ€glichen Rest der Menschheit ausrotten, um anschließend damit anzufangen, den gleichen Scheiß zu bauen, wie es die Menschen zuvor schon getan hatten.

Also - auch auf die Gefahr hin, daß einige meinen, ich möchte mich an eine Band anbiedern, weil ich sie zuvor verrissen hatte, sage ich es frei heraus, daß mir der »Angriff der Killerkakerlaken« sehr gut gefĂ€llt und ihn jedem zum Kauf empfehle, der auf hardcorelastige, leicht thrashverwandte Mucke kann. Der Preis fĂŒr das 30-minĂŒtige Tape mit Vierfarbcover liegt bei 12,- DM.

http://www.tbc-what.com/


Stefan Glas

 
T.B.C. WHAT? im Überblick:
T.B.C. WHAT? – Angriff der Killerkakerlaken (Demo)
T.B.C. WHAT? – Rette Deinen Arsch (Demo)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Rockendes Filmreview gefÀllig?
Button: hier