UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → IMMORTAL SOUL (US, OH) – »Demo '92«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  IMMORTAL SOUL (US, OH)-Demo-Review: »Demo '92«

Date:  05.01.1994 (created), 15.01.2019 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Mutmaßung: Ralf hatte damals gerade "Bill & Ted's [sic!] verrückte Reise durch die Zeit" gesehen, was ihn dazu animierte, das IMMORTAL SOUL auf diese Weise zu eröffnen. Das Wort "Hoschis" war für jenem Film nämlich erfunden worden, um das englische Wort "dude" zu übersetzen.

Doch nun zu IMMORTAL SOUL, was allerdings ein kurzer Parcours werden wird. Die Band hatte nämlich kein Info mitgeschickt und das am 29. und 30. August 1992 im "Moore-Dilbone"-Studio aufgenommene Demo sollte das einzige der Band bleiben. Einzig Schlagzeuger Jim Little ist bis heute aktiv und hat sich schon durch unzählige Extrembands getrommelt.

Und da es so wenig Material über IMMORTAL SOUL gibt, haben wir das Review heuer zusätzlich mit einem Photo versehen. Dieses stammt allerdings vom schlecht photokopierten Democover und sieht dementsprechend bescheiden aus. Dafür konnten wir nun das Logo etwas aufmotzen, so daß man nun besser erkennen kann, was denn diese seltsamen Striche an manchen Stellen zu bedeuten haben. Wir haben sie nun schwarz gelassen, so daß man bemerken kann, daß es vier Spinnen sein sollen, die da am IMMORTAL SOUL-Logo rumkrabbeln.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

IMMORTAL SOUL (US, OH)-Logo

Demo '92

IMMORTAL SOUL (US, OH)-Bandphoto

Volle Kanne, Hoschis! Hier geht's ab. Schneller Thrash Metal, der eigentlich nichts besonderes darstellt, aber trotzdem geil ist. Erinnert mich an Knüppelkombos wie EPIDEMIC oder SADUS. Das Tape reißt dank seiner immensen Spielfreude dermaßen mit, daß ich das Ding nur noch mit letzter Kraft empfehlen kann. Nicht die musikalische Offenbarung, aber technisch anspruchsvoll und mit Spielwitz dargeboten. Auch wenn die Aufmachung eher schlicht ist - die Hauptsache ist ja wohl die Musik. Und die kann sich bei allen der fünf Thrasher hören lassen. IMMORTAL SOUL, Ihr seid keinen Deut schlechter als die Konkurrenz - weiter so! Ich grübele die ganze Zeit schon, an wen mich Sänger Ron erinnert, jetzt kommt's mir (in aller Öffentlichkeit?!? - Stefan Glas): an Kurt von den legendären D.R.I. Er hat ein mehr als ähnliches Organ. Wer »Dealing With It«-Zeiten nachtrauert, sei hier gefordert.


Ralf Henn

Photo: Omar Boraby

 
IMMORTAL SOUL (US, OH) im Überblick:
IMMORTAL SOUL (US, OH) – Demo '92 (Demo-Review von 1994)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here