UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 72 → Review-Ãœberblick → Do It Yourself-Review-Ãœberblick → CHAOS INSIDE – Â»Freedom. System. Future. Illusion.«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

CHAOS INSIDE

Freedom. System. Future. Illusion.

(5-Song-Digital-Release: Preis kann auf Bandcamp selbst bestimmt werden)

Der Bandname mag zwar eher "unorganisierten" Stoff suggerieren, doch schon das eröffnende ›Set The World On Fire‹ macht klar und deutlich, daß bei CHAOS INSIDE das Gegenteil an der Tagesordnung steht. Nach einer gefühlvollen Einleitung geht es nämlich kraftvoll und dennoch geschmeidig sowie mit fein ausgeklügelten Sound-Nuancen elegant, technisch ansprechend und gleichermaßen hart zur Sache.

Dezente elektronische Hintergrund-Untermalungen sorgen für zusätzliches Flair und lassen diesen im melodischen Prog-Metal verwurzelten Track zu einem echten Ohrenschmaus für jeden Klang-Gourmet werden. Nicht zuletzt durch die erhabene Melodieführung der Gitarre und die zwingenden Hooks lassen sich hier durchaus VANDEN PLAS als Referenz nennen. Aber auch diverse andere Genre-Größen scheinen für diese Österreicher inspirativ gewesen zu sein. Etwa für ›Can You Hear Me‹, das von der Komplexität her an SYMPHONY X denken läßt, während das zunächst sanftmütige, von einem wunderbaren Refrain veredelte ›Love Is War‹ hinsichtlich der Intensität in Richtung der »Mosquito«-Phase von PSYCHOTIC WALTZ tendiert.

Jeglichen Metal-Rahmen sprengt das vom gelungenen Zusammenwirken "echter" Instrumente und Elektronica lebende ›King In My Own World‹, das zu einem gelungenen Ohrwurm geraten ist, der es hinsichtlich des Hitpotentials wohl locker auch mit diversen Pop-Größen aufnehmen kann.

Daß in diesem Text auch irgendwann der Name DREAM THEATER erwähnt wird, dürfte nicht allzu schwer zu erraten gewesen sein. Dabei hat es die Formation geschafft, mit direkten Anleihen sparsam umzugehen und bis zum Ende zu warten. Dafür zollt man den Genre-Heroen (insbesondere dem Duo Petrucci/Rudess) mit dem Schlußakkord ›Deus ex machina‹ um so unmißverständlicher Tribut und macht damit obendrein klar, weshalb sich Andy (v, g), Petra (b) und Stephan (d) quasi aus dem Stand heraus in der Crème de la Crème der rot-weiß-roten Prog-Szene einordnen dürfen. Bravo!

http://www.chaosinside.at/

alles andere als chaotisch


Walter Scheurer

 
CHAOS INSIDE im Ãœberblick:
CHAOS INSIDE – AN602 (Rundling)
CHAOS INSIDE – Freedom. System. Future. Illusion. (Do It Yourself)
CHAOS INSIDE – News vom 20.06.2017
andere Projekte des beteiligten Musikers Thomas "TJ" Kleinander:
AMUN RE – Magic Kingdom (Do It Yourself)
ARAGO – ONLINE EMPIRE 78-"Known'n'new"-Artikel
VALSANS – Sword (Do It Yourself)
VALSANS – Sword (Do It Yourself)
VALSANS – ONLINE EMPIRE 42-"Living Underground"-Artikel
© 1989-2020 Underground Empire



last Index next

† Wir gedenken Luca Moretti, heute vor 4 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier