UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 72 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → BROKEN TEETH – Â»4 On The Floor«-Review last update: 23.02.2021, 19:43:49  

last Index next

BROKEN TEETH – 4 On The Floor

EMP LABEL GROUP/SPV

Nicht von den vor einiger Zeit erst aufgetauchten britischen Hardcore-Jungspunde aus Manchester ist hier die Rede, sondern von den Veteranen aus Texas, bei denen mit Sänger Jason McMaster bekanntermaßen eine lebende Legende am Mikro steht. Seine Stimme ist klarerweise immer noch markant und läßt BROKEN HOPE unverkennbar klingen, was aber keineswegs bedeutet, seine Mitstreiter würden ihre Jobs nicht ebenso ordentlich verrichten. Im Gegenteil, die Truppe weiß einfach was Rock ausmacht!

Auch an der Mucke selbst hat sich nur ganz wenig verändert, ebenso gleichgeblieben ist die stilistische Ausrichtung der Tracks, die - völlig unabhängig vom Vortragstempo und der den Nummern zu Grunde liegenden Atmosphäre - allesamt direkt und kompromißlos dem Hörer vor den Latz geknallt werden. Zumeist lassen sich immer noch AC/DC als Referenz nennen, doch auch die räudige Gangart von ROSE TATTOO sowie reichlich Street-Rock-Feeling (und auch Attitüde) stehen bei BROKEN TEETH an der Tagesordnung. Im direkten Vergleich zu den Vorgängeralben fällt »4 On The Floor« produktionstechnisch zwar ein wenig ab, da vor allem die Gitarren deutlich sauberer klingen, am "Knalleffekt" dieser Scheibe ändert das aber nichts. Gesondert hervorgehoben, weil als Anspieltips zu betrachten, sind die mit Vollgas intonierten Hämmer ›House Of Damnation‹ und ›Let The War Machine Roll‹ sowie die offenkundige MOTÖRHEAD-Tribut-Nummer ›Never Dead‹, die nicht nur vom Text her eindeutig als Hommage an Lemmy auszumachen ist.

Fans der Band dürfen also ein gepflegtes Hopfenkaltschälchen köpfen und auf BROKEN TEETH anstoßen! In dieses "Abendgebet" eingeschlossen sollte zudem auch der Wunsch sein, die Band auch hierzulande auf den Bühnen zu sehen zu bekommen... Ob's was hilft? Schauen wir mal...

http://www.brokenteeth.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
BROKEN TEETH im Überblick:
BROKEN TEETH – 4 On The Floor (Rundling)
BROKEN TEETH – Electric (Rundling)
BROKEN TEETH – News vom 05.04.2007
BROKEN TEETH – News vom 05.01.2010
siehe auch: Special über Jason McMaster; inklusive BROKEN TEETH
andere Projekte des beteiligten Musikers Jason McMaster:
ASSALANT – News vom 19.10.2002
DANGEROUS TOYS (US) – The R·tist 4·merly Know As Dangerous Toys (Rundling)
DANGEROUS TOYS (US) – News vom 25.10.2008
DIRTY LOOKS – News vom 10.12.2019
EVIL UNITED – News vom 12.02.2011
siehe auch: Special über Jason McMaster; inklusive GODZILLA MOTOR COMPANY
IGNITOR – News vom 03.04.2009
IGNITOR – News vom 14.10.2015
IGNITOR – News vom 14.10.2015
WATCHTOWER – Demonstrations In Chaos (Rundling)
WATCHTOWER – Energetic Disassembly (Re-Release)
WATCHTOWER – ONLINE EMPIRE 4-"Living Underground"-Artikel
WATCHTOWER – ONLINE EMPIRE 19-"Living Underground"-Artikel
WATCHTOWER – News vom 06.04.2009
Playlist: WATCHTOWER in der Kategorie "All-Time-Faves" auf Platz 3 von Holger Andrae
Playlist: WATCHTOWER-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 01.07.2000 in "Jahrescharts 2000" auf Platz 2 von Holger Andrae
Playlist: WATCHTOWER-Liveshow Balingen, "Bang Your Head!!!"-Festival 01.07.2000 in "Jahrescharts 2000" auf Platz 2 von Stefan Glas
Playlist: WATCHTOWER-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 24.04.2015 in "Jahrescharts 2000" auf Platz 1 von Gerald Mittinger
siehe auch: Jason McMaster erhält Stern auf dem "South Texas Music Walk Of Fame"
siehe auch: Special über Jason McMaster
andere Projekte des beteiligten Musikers Jared "Syn" Tuten:
PARIAH (US, TX, Austin) – To Mock A Killing Bird (Rundling)
andere Projekte des beteiligten Musikers Travis Weiss:
siehe auch: Travis Weiss verstirbt am 24. September 2012
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News