UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 13 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → FINAL TRAGEDY – »Greed«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

FINAL TRAGEDY

Greed

(8-Song-CD: Preis unbekannt)

Das ist wirklich eine mittelschwere Tragödie, was sich hier abspielt. Was das französische Duo Delphine Cochard (v) und Jean-Luc Millot (Rest) hier losläßt, ist in allen Belangen völlig unausgereift. Zum einen klingt die CD so, als hätte man sie live im Proberaum eingespielt und am Ende eines langen Ganges einen Walkman hingestellt, um die Scheibe mitzuschneiden. Doch das ist technisch nicht möglich, da Jean-Luc für Gitarre, Baß und das Programming zuständig ist und man lediglich für die Drums einen Gastmusiker verpflichtet hat. Zudem sind die Songs ein konturloses Geplätscher. Folglich kann man die CD und ihren Inhalt, der vermutlich wavig düsterer Rock darstellen sollen, wahrhaftig nicht zum Kauf empfehlen.

http://perso.wanadoo.fr/finaltragedy/

final.tragedy@wanadoo.fr

Tragödien über Tragödien


Stefan Glas

 
FINAL TRAGEDY im Überblick:
FINAL TRAGEDY – Greed (Do It Yourself-Review von 2002)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here